CREABETON BAUSTOFF AG
Vollsortiment an Betonwaren
CREABETON BAUSTOFF AG
Bohler 5
Postfach
6221 Rickenbach LU
Schweiz

18 Marke "friwa®-klaro"

Typ
Nennweite DN
Nennweite NW
Höhe H
Innendurchmesser d1

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-26 Typ G, DN 2500, H 3360 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-4, DN 1750

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-28 Typ G, DN 2500, H 3610 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-30 Typ G, DN 2500, H 3860 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-35 Typ G, DN 3000, H 3450 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-40 Typ G, DN 3000, H 3700 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-45 Typ G, DN 3000, H 3950 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro Kleinkläranlagen SBR friwa-klaro Kleinkläranlage SBR 2-50 Typ G, DN 3000, H 4450 mm

Die friwa ®-klaro Kleinkläranlage SBR (Sequencing Batch Reaktor) ist eine vollbiologische Kleinkläranlage, bestehend aus einem oder mehreren Betonbehältern, durch die das häusliche Abwasser fliesst. In der Regel besteht eine solche Anlage aus zwei grossen Kammern, wobei die erste Kammer für die Vorklärung dient. In der Vorklärung erfolgt eine Abtrennung von Schwimm- und Sinkstoffen. Gleichzeitig wirkt die Vorklärung als hydraulischer Puffer und Schlammspeicher (stabilisierter Mischschlamm aus Vorklärung und mineralischer Überschussschlamm). In der zweiten Kammer (SBR Reaktor) erfolgt der Schadstoffabbau durch Mikroorganismen. Das anfallende Schmutzwasser wird chargenweise dem SBR Reaktor zugeführt. Lastspitzen können dadurch abgefangen werden. Aufgrund des Schlammalters finden in friwa ®-klaro Kleinkläranlagen sowohl eine Nitrifikation wie auch eine Denitrifkation statt (Ablaufklasse N/D). Das Verfahren lässt sich in fünf Arbeitsschritte einteilen, die zeitlich nacheinander ablaufen und sich viermal am Tag wiederholen. friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind biologische Abwasserreinigungsanlagen für häusliches Abwasser. Sie werden als langfristige Lösung in der Abwasserreinigung eingesetzt. Die friwa ®-klaro Kleinkläranlagen SBR sind auch als Nachrüstsatz für bestehende Jauchegruben erhältlich. Die Preise werden objektbezogen zusammengestellt. Inkl. Einbauteile, befahrbare Abdeckplatten RL 10 to, Keilgleitdichtungen, Maschinenschrank, Steuerung und Luftverdichter, exkl. Einsatzdeckel. Andere Baugrössen auf Anfrage. Beachten Sie die zum Lieferumfang gehörende Versetz- und Wartungsanleitung. Als Einsatzdeckel empfehlen wir Ihnen Gussdeckel mit Geruchsverschluss oder BEGU F4001 zu verwenden.

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-6, DN 2000

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-8, DN 2500

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-10, DN 2500

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-12, DN 2500

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-14, DN 2500

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-16, DN 3000

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-18, DN 3000

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-20, DN 3000

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-22, DN 3000

Abwasserbehandlungsanlage friwa®-klaro ONE Kleinkläranlage SBR friwa-klaro ONE Typ 1-24, DN 3000