Saint-Gobain Weber AG
Wer baut, erwartet viel - Wir erfüllen Ihre Ansprüche!
Saint-Gobain Weber AG (Verkauf Fassadensysteme, Mörtel, Putze)
Industriestrasse 10
8604 Volketswil
ZH
Schweiz

1564

weber grund rapid 10 kg

Produktbeschrieb - Rapid-Dispersionsgrundierung Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - auf saugenden und porösen, mineralischen Untergründen - schnell handtrocken und begehbar - Lösungsmittelfrei, sehr emmissionsarm EC1 Plus Verbrauch - 100-125 g/m² 10 kg für 80-100 m² (je nach Untergrundbeschaffenheit) Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber latex 10 kg

Produktbeschrieb - Mörtelvergütung Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Erhöht die Abriebfestigkeit von Fugen- und Ausgleichsmörteln - Erhöht die Haftung von Ausgleichsmörteln auf mineralischen Untergründen Verbrauch - Fugenmörtel: ca. 2.5 Liter/Sack à 20 kg Ausgleichsmörtel: ca. 3.5 Liter/Sack à 25 kg Nivelliermasse: ca. 3 Liter/Sack à 25 kg Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

Mörtel weber master-flex 2 SET grau

Produktbeschrieb - Hochflexibler 2K-Rapid-Klebemörtel Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Klebebettdicke im Dünnbett bis 5 mm - Schnell erhärtend bei 5 - 30 °C - Stark verformbar (Klasse S2) - Ausgezeichnete Haftung - Auf Balkon- und Terrassen-Verbundsystem - Auf Fassaden-Systeme weber MARMORAN CERAMO und ROBUSTO Einschränkungen / Vorsicht geboten - Einschränkung: nicht geeignet für Metall Verbrauch - 1,7 kg/mm/m² (Komp. A+B) Begehbarkeit - nach 3 Stunden Bettdicke - in Dünnbett bis 5 mm CE-Klassifizierung - C2 FTE S2 klassifiziert nach SN EN 12004 Inhaltsstoffe - Komponente A: Hochwertiges schnell mineralisches Bindemittel Komponente B: Flüssige Kunstharzdispersion Abbindezeit - ca. 60 Minuten. Besondere Hinweise - Testvalue Kevin

weber folic rapid 5 kg

Produktbeschrieb - Flexible Dispersionsabdichtung Produktvorteile - Verbundabdichtung unter Keramik, Naturstein, Mosaik - im Innenbereich - Schnell trocknend, schnell belegbar - Tropffrei, streichbar, rollbar oder spachtelbar - Gebrauchsfertig, auf Kunstharzdispersionsbasis Verbrauch - ca. 750 g/m² (2 Schichten) 5 kg Eimer reicht für: ca. 7 m² 15 kg Eimer reicht für: ca. 20 m² Bettdicke - Nassschichtdicke: 2 Schichten à je 0.40 mm pro Schicht Gesamte Trockenschichtdicke: 0.5 mm (SPV) Abbindezeit - Verlegezeit: Verklebung Keramik, Naturstein, Mosaik: nach Aufbringen der 2. Schicht: nach 3 Stunden Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber folic rapid 15 kg

Produktbeschrieb - Flexible Dispersionsabdichtung Produktvorteile - Verbundabdichtung unter Keramik, Naturstein, Mosaik - im Innenbereich - Schnell trocknend, schnell belegbar - Tropffrei, streichbar, rollbar oder spachtelbar - Gebrauchsfertig, auf Kunstharzdispersionsbasis Verbrauch - ca. 750 g/m² (2 Schichten) 5 kg Eimer reicht für: ca. 7 m² 15 kg Eimer reicht für: ca. 20 m² Bettdicke - Nassschichtdicke: 2 Schichten à je 0.40 mm pro Schicht Gesamte Trockenschichtdicke: 0.5 mm (SPV) Abbindezeit - Verlegezeit: Verklebung Keramik, Naturstein, Mosaik: nach Aufbringen der 2. Schicht: nach 3 Stunden Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber pox 160 LS hellgrau 3 kg

Produktbeschrieb - Epoxidharz-Leicht-Saniermörtel Produktvorteile - Anwendung innen, aussen und im Unterwasserbereich - 2 Komponenten lösemittelfreier Epoxy leicht Saniermörtel - Instandsetzung von hoch belasteten Betonflächen - Reprofilierung von Kanten und Ecken - leicht verarbeitbar, optimal modellierbar Verbrauch - 1,1 kg/mm/m² Temperaturbeständigkeit - -20 °C bis +80 °C Applizierdicke - ab 1 mm Abbindezeit - ca. 60 Minuten Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber haft rapid 5 kg

Produktbeschrieb - Rapid-Dispersionshaftbrücke Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Hohe Verbundhaftung auf nicht saugenden, glatten Untergründen - Kurze Trocknungszeit, schnell belegbar ab 30 Minuten - Sehr griffige Oberfläche durch Quarzsand - Lösungsmittelfrei, sehr emissionsarm EC1 Plus Einschränkungen / Vorsicht geboten - für Aussen- und Nassbereiche nur unter geeigneter Verbundabdichtung (z. B. weber.tec Superflex D2 bzw. weber Superflex D1) einzusetzen - nicht im Dauerunterwasserbereich verwenden Verbrauch - 200 - 250 g/m² (je nach Untergrundbeschaffenheit) CE-Klassifizierung - sehr emissionsarm: GEV Emicode EC1 Plus Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber haft rapid 10 kg

Produktbeschrieb - Rapid-Dispersionshaftbrücke Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Hohe Verbundhaftung auf nicht saugenden, glatten Untergründen - Kurze Trocknungszeit, schnell belegbar ab 30 Minuten - Sehr griffige Oberfläche durch Quarzsand - Lösungsmittelfrei, sehr emissionsarm EC1 Plus Einschränkungen / Vorsicht geboten - für Aussen- und Nassbereiche nur unter geeigneter Verbundabdichtung (z. B. weber.tec Superflex D2 bzw. weber Superflex D1) einzusetzen - nicht im Dauerunterwasserbereich verwenden Verbrauch - 200 - 250 g/m² (je nach Untergrundbeschaffenheit) CE-Klassifizierung - sehr emissionsarm: GEV Emicode EC1 Plus Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber renofug silbergrau 300 ml

Produktbeschrieb - Fugenfarbe Produktvorteile - Anwendung innen - Wand und Boden - Gebrauchsfertig - Wasser- und schmutzabweisend Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber renofug mittelgrau 300 ml

Produktbeschrieb - Fugenfarbe Produktvorteile - Anwendung innen - Wand und Boden - Gebrauchsfertig - Wasser- und schmutzabweisend Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber renofug dunkelgrau 300 ml

Produktbeschrieb - Fugenfarbe Produktvorteile - Anwendung innen - Wand und Boden - Gebrauchsfertig - Wasser- und schmutzabweisend Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber renofug platingrau 300 ml

Produktbeschrieb - Fugenfarbe Produktvorteile - Anwendung innen - Wand und Boden - Gebrauchsfertig - Wasser- und schmutzabweisend Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber renofug schiefergrau 300 ml

Produktbeschrieb - Fugenfarbe Produktvorteile - Anwendung innen - Wand und Boden - Gebrauchsfertig - Wasser- und schmutzabweisend Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber renofug anthrazit 300 ml

Produktbeschrieb - Fugenfarbe Produktvorteile - Anwendung innen - Wand und Boden - Gebrauchsfertig - Wasser- und schmutzabweisend Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verarbeitungsanweisungen der jeweiligen Fachverbände und möglicher weiterer Baustofflieferanten sowie die Weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Die Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden. Technische Angaben zu Verarbeitungszeiten, Begehbarkeit, Belastbarkeit etc. beziehen sich auf klimatische Bedingungen von +23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.

weber ip 18

Produktbeschrieb - weber ip 18 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Kalk, Zement und fraktionierten Sanden. Dient zur Herstellung von Grundbeschichtung auf normale Standard Mauerwerke im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen wie EMP. Produktvorteile - Eignet sich als Untergrund für kleinformatige keramische Wandplatten ≤ 1600 cm² - Untergrund für alle Deckputze - Gutes Standvermögen - Leicht verarbeitbar - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag aussen 15 mm, innen 10 mm  - Verbrauch bei 10 mm ca. 2,4 m² je Sack; 80 m² je Tonne  - Verbrauch bei 15 mm ca. 1,6 m² je Sack; 53 m² je Tonne  - 1 Tonne weber ip18 Kalk-Zementgrundputz ergibt ca. 800 l Frischmörtel Wasserzugabe - Wasserbedarf ca. 7.5 Liter / Sack (30 kg) Werkzeuge - Geeignet für alle gängigen Putzmaschinen sowie den Silo-Mischpumpen SMP und EMP. weber ip 18 kann auch von Hand appliziert werden. Gebrauchszweck - weber ip18 Kalk-Zementgrundputz kann auf normalem Mauerwerk und rauhgeschaltem Beton als ein- oder zweilagiger Grundputz aussen und innen aufgetragen werden. In Räumen mit normaler Feuchtebeanspruchung eignet sich weber ip18 Kalk-Zementgrundputz auch als Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Bei erhöhter Feuchtebeanspruchung und im Sockelbereich ist der weber ip14 einzusetzen. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² - Bruchbild A/B oder C nach EN 998-1:2010 Bettdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-006006 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Kalk  - Zement  - Feinsand  - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Abbindezeit - Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 5 bis 6 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Anwendungsgebiet - Weber ip 18 Kalk-Zementgrundputz kann auf normalem Mauerwerk und rauhgeschaltem Beton als ein- oder zweilagiger Grundputz aussen und innen aufgetragen werden. In Räumen mit normaler Feuchtebeanspruchung eignet sich weber ip18 Kalk-Zementgrundputz auch als Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Alter Produktname - maxit ip 18

weber multi 280

Produktbeschrieb - weber multi 280 ist eine mineralische Haftbrücke, Klebe- und Spachtelmasse auf Basis von Zement, fraktionierten Sanden und haftungsverbessernden Zusätzen. Dient als Haftbrücke zur Aufnahme von Kalkzement, Zementputze und als Dünnschichtputz auf Beton im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Spezieller Haftmörtel für Zementputze - Für glatten und nicht saugenden Untergründen - Als Dünnschichtputz auf Beton - Sehr gut geeignet für Filzputz für Sockelflächen - Mineralischer Putz Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag 5 mm: Verbrauch ca. 7 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund.  - 1 Tonne weber multi 280 Kleber/Spachtelmasse ergibt ca. 700 l Frischmörtel.  - Bei 5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 140 m² Putzfläche - Korn 1,2 mm. Auftrag min. 3  mm, max. 10 mm. Wasserzugabe - Von Hand weber multi 280 in Wasser einstreuen und knollenfrei mit dem Rührwerk in eine verarbeitungsgerechte Konsistenz gut anmischen. Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Klebekraft - ≥0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. Bettdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004369 Inhaltsstoffe - Zement  - ausgesuchten Sandfraktionen  - haftungsverbessernden Zusätzen Abbindezeit - mind. 3 Tage Anwendungsgebiet - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Alter Produktname - maxit multi 280

weber multi 290 E

Produktbeschrieb - weber multi 290 E ist ein mineralischer Kleber und Armierungsmörtel auf Basis von Kalk, Zement, fraktionierten Sanden und organischen Leichtzuschlagstoffen. Dient als Armierungsmasse auf Grundbeschichtungen und als Klebe- und Armierungsmasse von Dämmplatten, im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Mineralischer Kleber und Armierungsmörtel - Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen - Untergrund für alle Deckputze - Leichtzuschlagstoffe aus EPS - Hohe Ergibigkeit - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Als Kleber: 4 kg/m² - Als Spachtelung: 6 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund  - 1 Tonne weber multi 290 E Klebe-Spachtel und Armierungsmörtel ergibt ca. 1000 l Frischmörtel. Das ergibt ca. 165 m². Wasserzugabe - 7,0 - 7,5 l / 25 kg-Sack Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 290 E kann als Kleber und Armierungsmörtel innen und aussen für das Kleben von Polystyrol und MW-Platten verwendet werden. Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen auf Unterputzen über kritischen Untergründen. Zur Überarbeitung von Altputzen, auch mit Dispersionshaltigen Anstrichen, sowie Kunstharzputzen und gerissenen Putzfassaden. Er kann auch als Feinfilzputz am gleichen Tag in Kornstärke aufgebracht werden. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Dünnschichtputz 3–5 mm und als Gewebeeinlage 5–7 mm stark aufbringen. Bettdicke - Als Dünnschichtputz 3 - 5 mm und als Gewebeeinlage 5 - 7 mm stark aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004375 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Kalk  - Zement  - Fraktionierten Sanden  - Haftungsverbessernden Zusätzen  - Organischem Leichtzuschlag Anwendungsgebiet - Weber multi 290 E kann als Kleber und Armierungsmörtel innen und aussen für das Kleben von Polystyrol und MW-Platten verwendet werden. Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen auf Unterputzen über kritischen Untergründen. Zur Überarbeitung von Altputzen, auch mit Dispersionshaltigen Anstrichen, sowie Kunstharzputzen und gerissenen Putzfassaden. Er kann auch als Feinfilzputz am gleichen Tag in Kornstärke aufgebracht werden.

Mörtel weber Kosmetikmörtel

Produktbeschrieb - Kosmetikmörtel Produktvorteile - Einfache Verarbeitbarkeit  - Gute Haftung und Frostbeständigkeit  - Optimale Bearbeitung der Oberfläche Einschränkungen / Vorsicht geboten - Reagiert mit Wasser stark alkalisch. Haut und Augen schützen. Verbrauch - 1 Sack weber Ragré-Beton ergibt ca. 17 l Frischmörtel Wasserzugabe - ca. 6 l / 25 kg-Sack Werkzeuge - Kelle  - Traufel  - Spachtel Gebrauchszweck - weber Ragré-Beton eignet sich für Kosmetik- und Ausbesserungsarbeiten an Betonbauteilen und an zementgebundenen Putzoberflächen im Innen- und Aussenbereich. Ausbessern von Betonoberflächen und Zementputzen, Reparieren von beschädigten Kanten und Ecken bei Betonbauteilen oder Füllen von Kiesnestern und Lunkern. Applizierdicke - 2 - 10 mm pro Arbeitsgang Bettdicke - 2 - 10 mm pro Arbeitsgang Nachbehandlung - Bei heissem Wetter, bei direkter Sonneneinstrahlung und/oder bei starkem Wind vor dem raschen Austrocknen sowie vor Regen schützen. Nachbehandlung durch Abdecken mit PVC-Folien oder Geotextil-Vliesmatten. Bei tiefen Temperaturen die frischen Oberflächen mit geeigneten Isoliermatten vor Nacht- oder Dauerfrost schützen. Bei geringen Temperaturen die Nachbehandlungsdauer verlängern. Anwendungsgebiet - weber Ragré-Beton eignet sich für Kosmetik- und Ausbesserungsarbeiten an Betonbauteilen und an zementgebundenen Putzoberflächen im Innen- und Aussenbereich. Ausbessern von Betonoberflächen und Zementputzen, Reparieren von beschädigten Kanten und Ecken bei Betonbauteilen oder Füllen von Kiesnestern und Lunkern. Besondere Hinweise - Die Verarbeitung darf bei Temperaturen unter +5°C und über +30°C nicht erfolgen. Nachbehandlung: Bei heissem Wetter, bei direkter Sonneneinstrahlung und/oder bei starkem Wind vor dem raschen Austrocknen sowie vor Regen schützen. Nachbehandlung durch Abdecken mit PVC-Folien oder Geotextil-Vliesmatten. Bei tiefen Temperaturen die frischen Oberflächen mit geeigneten Isoliermatten vor Nacht- oder Dauerfrost schützen. Bei geringen Temperaturen die Nachbehandlungsdauer verlängern.

weber.floor 415 (plan 415)

Produktbeschrieb - Zementgebundener, pumpbarer Styroporbeton für Schichtdicken von 1 bis 30 cm. Produktvorteile - Anwendungsgebiet Wird im Wohnungs-, Objekt- und Gewerbebau als Rohrhöhenausgleich, Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich verwendet. Für den Innen- und Aussenbereich. Produkteigenschaften - Geringes Eigengewicht  - Für leichten Baustellenbetrieb nutzbar  - In hohen Schichtdicken einsetzbar  - Kann geschwabbelt werden - Manuell oder maschinell verarbeitbar Einschränkungen / Vorsicht geboten - Bei ständig erhöhtem Wasserdampfanfall unterhalb der Decke (z. B. in gewerblichen Grossküchen etc.) muss eine Abdichtug der Decke von unten erfolgen  - Nicht geeignet als Drainageschicht oder zum direkten Belegen mit Fliesen oder anderen Oberbelägen  - Im Zweifelsfall bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten bitte Beratung anfordern  - Keine Fremdstoffe beimischen Verbrauch - Der Verbrauch pro Schichtdicke beträgt ca. 3,75 kg/m². Wasserzugabe - Der Wasserbedarf beläuft sich auf 53% - 60%, das genaue Verhältnis ist abhängig vom Herstellwerk. Gebrauchszweck - Weber.floor 415 wird im Wohnungsbau, in der Altbausanierung, im Objekt- und Gewerbebau, zum Rohrhöhenausgleich, als Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich in Schichtdicken von 1 - 30 cm eingesetzt. Es ist für den Innenbereich geeignet. Begehbarkeit - Nach ca. 2 Tagen begehbar Applizierdicke - Die Schichtdicke beträgt zwischen 1 und 30 cm. Abbindezeit - Die Verarbeitungszeit beträgt ca. 60 Min. bei 20°C und 65% rLF. Anwendungsgebiet - Weber.floor 415 wird im Wohnungsbau, in der Altbausanierung, im Objekt- und Gewerbebau, zum Rohrhöhenausgleich, als Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich in Schichtdicken von 1 - 30 cm eingesetzt. Es ist für den Innenbereich geeignet. Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verlegeanleitungen, etc. (SIA, SPV, Baustofflieferanten, etc.) sowie die weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen die Gewähr für die einwandfreie Qualität der Produkte. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen gelten die Empfehlungen aus diesem Merkblatt jedoch als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherung.

weber.floor 470 (plan 470)

Produktbeschrieb - Calciumsulfat-Fliessestrich CAF-C35-F7 Produktvorteile - Anwendungsgebiet Im Wohnungs- und Gewerbebau, als Estrich im Verbund, auf Trennlage, auf Dämmschicht, auf Fussbodenheizung und auf Hohlraumboden. Für alle gängigen Bodenbeläge im Innenbereich. Produkteigenschaften  - hohe Oberflächenfestigkeit - spannungsarm, daher grosse Flächen fugenfrei (je nach Belag) - schnell begehbar - auch für Parkettverklebung sehr gut geeignet - manuell oder maschinell verarbeitbar Einschränkungen / Vorsicht geboten - - Es gelten die Bestimmungen der gültigen SIA 251, insbesondere die belastungsabhängigen Estrichdicken sowie die Feldunterteilung für Calciumsulfat-Fliessestriche. - Auf getrennte Heizkreise ist zu achten. Bei Heizestrichen entsprechendes Aufheizprotokoll beachten. - Bei aufsteigender Feuchtigkeit sind geeignete Abdichtungsmassnahmen vorzunehmen - Bei allen schwimmenden Konstruktionen Trennlage auslegen und mindestens 8 mm dicke Randdämmstreifen stellen, die vom Untergrund bis zum Oberbelag reichen. - Keine Fremdstoffe beimischen. - Nur im Innenbereich einsetzen. - Gerätereinigung im frischen Zustand mit Wasser. Verbrauch - pro cm Schichtdicke : ca.18,0 kg/m² Wasserzugabe - ca. 14% - 16%, abhängig vom Herstellwerk Werkzeuge - m-tec Duomix 2000 - m-tec SMP (Silo-Mischpumpe)  - Gerätereinigung im frischen Zustand mit Wasser Gebrauchszweck - Weber.floor 470 kann in fogenden Anwendungsgebieten verwendet werden: - Im Wohnung- und Gewerbebau mit höheren Verkehrslasten  - als Estrich im Verbund  - auf Trennlage  - auf Dämmschicht  - auf Fussbodenheizung  - auf Hohlraumboden Begehbarkeit - nach 24 Stunden Klebekraft - > 1,5 N/mm2 Applizierdicke - Die Mindestschichtdicke gem. SIA 251 beträgt 30 - 80 mm. CE-Klassifizierung - CA-C35-F7 Trocknungszeit - Belegereife: < 0,5 CM% (beheizt und unbeheizt)  - Begehbarkeit: nach 24 Stunden  - Teilbelastbarkeit: nach 72 Stunden  - Vollbelastbarkeit: < 1,0 CM% Abbindezeit - 35 - 40 Min. bei 20°C und 65% relativer Luftfeuchtigkeit Anwendungsgebiet - Weber.floor 470 kann in fogenden Anwendungsgebieten verwendet werden: - Im Wohnung- und Gewerbebau mit höheren Verkehrslasten  - als Estrich im Verbund  - auf Trennlage  - auf Dämmschicht  - auf Fussbodenheizung  - auf Hohlraumboden Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verlegeanleitungen, etc. (SIA, SPV, Baustofflieferanten, etc.) sowie die weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen die Gewähr für die einwandfreie Qualität der Produkte. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen gelten die Empfehlungen aus diesem Merkblatt jedoch als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherung.

weber ip 12

Produktbeschrieb - weber ip 12 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Zement und gewaschenen Kalksteinkörnungen. Dient als Spritzbewurf für Grundputze im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Anwurfmörtel für alle Grundputze - Gute Maschinengängigkeit - Hervorragende Haftung - Nicht brennbar - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Verbrauch bei 10 mm ca. 7,7 kg/m² = 3,9 m²/Sack  - 1 Tonne weber ip12 Zementanwurf ergibt ca. 650 l Frischmörtel  - Bei 3–5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 130 m² Gebrauchszweck - Weber ip 12 Zementanwurf wird als Spritzbewurf für aussen und innen zur Erreichung eines gleichmässigen und griffigen Untergrundes verwendet. Applizierdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen und innen beträgt 5 mm. Inhaltsstoffe - Zementbasis (PC 450)  - Gewaschenen Kalksteinkörnern (0–4 mm) - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Anwendungsgebiet - Weber ip 12 Zementanwurf wird als Spritzbewurf für aussen und innen zur Erreichung eines gleichmässigen und griffigen Untergrundes verwendet.

weber ip 14

Produktbeschrieb - weber ip 14 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Zement und gewaschenen Kalksteinkörnungen. Dient zur Herstellung von sehr stark beanspruchten Putzoberflächen im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen wie EMP. Produktvorteile - Für Wandflächen mit hoher mechanischer Belastung - Als Sockelputz geeignet - Eignet sich als Untergrund für grossformatige keramische Wandplatten ≥ 1600 cm² - Untergrund für alle Deckputze - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Verbrauch bei 10 mm ca. 2,1 m² je Sack; 70 m² je Tonne  - Verbrauch bei 15 mm ca. 1,4 m² je Sack; 47 m² je Tonne  - 1 Tonne weber ip14 Zementgrundputz ergibt ca. 700 l Frischmörtel Wasserzugabe - Das Mischverhältnis beträgt ca. 6.5 Liter Wasser pro Sack (30kg). Werkzeuge - Geeignet für alle gängigen Putzmaschinen sowie den Silo-Mischpumpen SMP und EMP. Gebrauchszweck - Weber ip 14 Sockelputz kann auf Mauerwerk aller Art, auch auf rauhgeschaltem Beton – besonders für Sockel – sowie als einlagiger Zementanwurf oder zweilagiger Grundputz, aufgetragen werden. Dies gilt für Kellerräume, Garagen, gewerbliche Räume, Feuchträume (insbesondere mit hoher Wasserbeanspruchung). Ferner ist es ein ausgezeichneter Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. Bettdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-006005 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Zement  - gewaschenen Kalksteinkörnungen  - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Anwendungsgebiet - Weber ip14 Sockelputz kann auf Mauerwerk aller Art, auch auf rauhgeschaltem Beton – besonders für Sockel – sowie als einlagiger Zementanwurf oder zweilagiger Grundputz, aufgetragen werden. Dies gilt für Kellerräume, Garagen, gewerbliche Räume, Feuchträume (insbesondere mit hoher Wasserbeanspruchung). Ferner ist es ein ausgezeichneter Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Alter Produktname - maxit ip 14

weber.floor 480 (plan 480)

Produktbeschrieb - Calciumsulfat-Fliessestrich CAF-C30-F6 Produktvorteile - Anwendungsgebiet Im Wohnungs- und Gewerbebau als Estrich im Verbund, auf Trennlage, auf Dämmschicht, auf Fussbodenheizung und auf Hohlraumboden. Für alle gängigen Bodenbeläge im Innenbereich.  Produkteigenschaften - hohe Oberflächenfestigkeit - spannungsarm, daher grosse Flächen fugenfrei (je nach Belag) - auch für Parkettverklebung sehr gut geeignet - geeignet für Minergie-Eco - manuell oder maschinell verarbeitbar Einschränkungen / Vorsicht geboten - Es gelten die Bestimmungen der gültigen SIA 251, insbesondere die belastungsabhängigen Estrichdicken sowie die Feldunterteilung für Calciumsulfat-Fliessestriche.  - Auf getrennte Heizkreise ist zu achten. Bei Heizestrichen entsprechendes Aufheizprotokoll beachten. - Bei aufsteigender Feuchtigkeit sind geeignete Abdichtungsmassnahmen vorzusehen. - Bei allen schwimmenden Konstruktionen Trennlage auslegen und mindestens 8 mm dicke Randdämmstreifen stellen, die vom Untergrund bis zum Oberbelag reichen.  - Keine Fremdstoffe beimischen.  - Nur im Innenbereich einsetzen. - Gerätereinigung im frischen Zustand mit Wasser. Verbrauch - pro cm Schichtdicke : ca.18,0 kg/m² Wasserzugabe - Der Wasserzugabe sollte ca. 14% - 16% betragen. Es ist aber abhängig vom Herstellwerk. Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 5 bis 6 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Werkzeuge - m-tec Duomix 2000 - m-tec SMP (Silo-Mischpumpe)  - Gerätereinigung im frischen Zustand mit Wasser Gebrauchszweck - Weber.foor 480 kann in folgenden Anwendungsgebieten verwendet werden: - Wohnung- und Gewerbebau als Estrich im Verbund - auf Trennlage  - auf Dämmschicht  - auf Fussbodenheizung  - auf Hohlraumboden Begehbarkeit - Begehbarkeit: nach 24 Stunden Teilbelastbarkeit: nach 72 Stunden Vollbelastbarkeit: < 1,0 CM% Klebekraft - Haftzugfestigkeit: > 1,2 N/mm2 Applizierdicke - Schichtdicke: 30 - 80 mm; Mindestschichtdicke gem. SIA 251 CE-Klassifizierung - CA-C30-F6 Trocknungszeit - Begehbarkeit: nach 24 Stunden Teilbelastbarkeit: nach 72 Stunden Vollbelastbarkeit: < 1,0 CM% Abbindezeit - 30 - 40 Min. bei 20°C und 65% relativer Luftfeuchtigkeit Anwendungsgebiet - Weber.foor 480 kann in folgenden Anwendungsgebieten verwendet werden: - Wohnung- und Gewerbebau als Estrich im Verbund  - auf Trennlage  - auf Dämmschicht  - auf Fussbodenheizung - auf Hohlraumboden Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verlegeanleitungen, etc. (SIA, SPV, Baustofflieferanten, etc.) sowie die weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen die Gewähr für die einwandfreie Qualität der Produkte. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen gelten die Empfehlungen aus diesem Merkblatt jedoch als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherung.

weber.floor 450 (plan 450)

Produktbeschrieb - Calciumsulfat-Fliessestrich CAF-C30-F6, schnelltrocknend Produktvorteile - Anwendungsgebiet Im Wohnungs- und Gewerbebau als schnelltrocknender Estrich mit Fussbodenheizung auf Trennlage und Dämmschicht. Für alle gängigen Bodenbeläge im Innenbereich.  Produkteigenschaften - schnelltrocknend mit Fussbodenheizung - hohe Oberflächenfestigkeit - spannungsarm, daher grosse Flächen fugenfrei (je nach Belag) - auch für Parkettverklebung sehr gut geeignet - geeignet für Minergie-Eco - manuell oder maschinell verarbeitbar Einschränkungen / Vorsicht geboten - Es gelten die Bestimmungen der gültigen SIA 251, insbesondere die belastungsabhängigen Estrichdicken sowie die Feldunterteilung für Calciumsulfat-Fliessestriche. - Auf getrennte Heizkreise ist zu achten. Bei Heizestrichen entsprechendes Aufheizprotokoll beachten. - Bei aufsteigender Feuchtigkeit sind geeignete Abdichtungsmassnahmen vorzunehmen. - Bei allen schwimmenden Konstruktionen Trennlage auslegen und mindestens 8 mm dicke Randdämmstreifen stellen, die vom Untergrund bis zum Oberbelag reichen. - Keine Fremdstoffe beimischen. - Nur im Innenbereich einsetzen. - Gerätereinigung im frischen Zustand mit Wasser. Verbrauch - Der Verbrauch beläuft sich auf ca.18,0 kg/m² pro cm Schichtdicke, Wasserzugabe - Der Wasserbedarf beläuft sich auf ca. 14% - 16%. Dies ist jedoch abhängig vom Herstellerwerk. Gebrauchszweck - Weber.floor 450 kann in den folgenden Anwendungsgebieten verwendet werden: - Im Wohnungsbau  - Objekt- und Gewerbebau  - In Krankenhäusern  - Altenwohnanlagen und Verwaltungsgebäuden  - Als schnell aufheizbarer Heizestrich Begehbarkeit - Nach ca. 24 Stunden Applizierdicke - Die gelten die Mindestschichtdicke gem. SIA 251. Diese beträgt 30 - 80 mm. Für die Estrichdicke gelten die Regeln der SIA 251 für Calciumsulfat-Fliessestriche. Die Randstreifen sollten mindestens 10 mm dick sein. Abbindezeit - Die Verarbeitungszeit beträgt 30 - 40 Min. bei 20°C und 65% relativer Luftfeuchtigkeit. Anwendungsgebiet - Weber.floor 450 kann in den folgenden Anwendungsgebieten verwendet werden: - Im Wohnungsbau  - Objekt- und Gewerbebau  - In Krankenhäusern  - Altenwohnanlagen und Verwaltungsgebäuden  - Als schnell aufheizbarer Heizestrich Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verlegeanleitungen, etc. (SIA, SPV, Baustofflieferanten, etc.) sowie die weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen die Gewähr für die einwandfreie Qualität der Produkte. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen gelten die Empfehlungen aus diesem Merkblatt jedoch als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherung.

Aufziehputz aussen 0,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die enthaltenen Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 3,0 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,5 - 3,2 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,7 - 4,5 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,8 - 5,8 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 5,5 - 6,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005287) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Aufziehputz aussen 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die enthaltenen Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 3,0 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,5 - 3,2 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,7 - 4,5 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,8 - 5,8 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 5,5 - 6,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005287) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Aufziehputz aussen 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die enthaltenen Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 3,0 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,5 - 3,2 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,7 - 4,5 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,8 - 5,8 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 5,5 - 6,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005287) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Aufziehputz aussen 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die enthaltenen Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 3,0 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,5 - 3,2 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,7 - 4,5 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,8 - 5,8 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 5,5 - 6,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005287) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Aufziehputz aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Futura Vollabrieb aussen 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Futura Vollabrieb aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die Pigment -und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,5 mm Körnung: 2,5 - 3,3 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA FUTURA Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststofscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei der VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005289) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Futura Vollabrieb aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Vollabrieb aussen 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die Pigment- und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,5 - 3,3 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005288) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Vollabrieb aussen 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die Pigment- und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,5 - 3,3 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005288) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Vollabrieb aussen 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die Pigment- und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,5 - 3,3 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststoffscheibe - Styroporscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005288) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, hochwertige Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Vollabrieb aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Antik-Faserputz aussen 1,2mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Antik-Faserputz aussen A310 ist ein fabrikmässig hergestellter Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen Kunstharzdispersion und ausgesuchten Füllstoffen. Fertig gemischt, muss nur noch aufgerührt werden. Produktvorteile - Viele Strukturmöglichkeiten - Dauerelastisch, versprödet nicht - Hohe Alkalibeständigkeit - Wasserdampfdurchlässig - Leicht verarbeitbar Einschränkungen / Vorsicht geboten - MARMORAN CARRARA Antik-Faserputz aussen eignet sich in rustikaler Struktur nicht auf Aussenisolation. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes und nach Strukturierung liegt der durchschnittliche Verbrauch bei: - 1,2 mm Körnung: 2,0 - 4,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA Antik-Faserputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Temperaturbeständigkeit - Zündtemperatur: 500° C (DIN 51794) Werkzeuge - Stahl-Traufel - Spachtel - Bürste - Pinsel - Roller Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in der gewünschten Putzstärke aufgetragen. Mit Spachtel, Pinsel, Bürste oder Roller usw. kann der Masse sodann die gewünschte Struktur gegeben werden. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005290) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824:2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - Nach etwa 10 - 12 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständigen Kunstharzdispersion und ausgesuchten Füllstoffen. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,20 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - 1 bis 3 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Antik-Faserputz aussen überbrückt feine Schwind- und Filmrisse in Putzen und Spachtelmassen. Ideal zur Risssanierung mit gleichzeitiger Gestaltung einer neuer Oberflächenstruktur - wie im MARMORAN Renovations- und Werterhaltungssystem 710. MARMORAN CARRARA Antik-Faserputz aussen untersteht nicht der Giftgesetzgebung und ist nicht feuergefährlich.

Futura Vollabrieb aussen 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN CARRARA Futura Vollabrieb aussen ist ein organischer Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Die Pigment -und Füllstoffe sind rein mineralisch. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Grund G111 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,5 mm Körnung: 2,5 - 3,3 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN CARRARA FUTURA Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel - Holzreibscheibe - Kunststofscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei der VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005289) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - Nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständigen, hochwertigen Kunstharzdispersion. Pigment und Füllstoffe sind rein mineralisch. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %):  - 1 bis 2 Tage Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN CARRARA Futura Vollabrieb aussen kann auf alle tragfähigen, sauberen und trockenen Untergründen appliziert werden. Er zeichnet sich durch seine geringe Verschmutzungsneigung aus. Ferner ist er dauerhaft wetterfest und wasserabweisend.

Silicon-Vollabrieb aussen 0,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,3 - 1,8 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,3 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,3 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005303) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon-Vollabrieb aussen 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,3 - 1,8 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,3 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,3 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005303) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon-Vollabrieb aussen 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,3 - 1,8 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,3 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,3 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005303) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon-Vollabrieb aussen 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,3 - 1,8 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 2,0 - 2,5 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,3 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,3 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,9 - 4,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005303) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconputz-Vollabrieb aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon Vollabrieb aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon Futura Vollabrieb aussen 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,5 mm Körnung: 2,3 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005304) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon Futura Vollabrieb aussen 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,5 mm Körnung: 2,3 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,8 - 3,6 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005304) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Siliconputz Futura Vollabrieb aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon-Aufziehputz aussen 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Aufziehputz aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 1,5 - 2,0 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,0 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,3 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,2 - 4,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005302) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Er vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE F811 gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon-Aufziehputz aussen 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Aufziehputz aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 1,5 - 2,0 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,0 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,3 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,2 - 4,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005302) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Er vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE F811 gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon Antik-Faserputz aussen 1,2mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Viele Strukturmöglichkeiten  - Dauerelastisch, versprödet nicht  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Leicht verarbeitbar  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen eignet sich in rustikaler Struktur nicht auf Aussenisolation. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes und je nach Strukturierungsart liegt der durchschnittliche Verbrauch bei: - 1,2 mm Körnung: 2,0 - 4,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Spachtel  - Bürste  - Pinsel  - Roller Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen wird mit der Stahltraufel in der gewünschten Putzstärke aufgezogen. Mit Spachtel, Pinsel, Bürste oder Roller usw. kann der Masse sodann die gewünschte Struktur gegeben werden. Wird der MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen als Spritzputz appliziert, eignen sich dazu Verputzmaschinen wie z.B. Variojet oder Melomat. MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen eignet sich in rustikaler Struktur nicht auf Aussenisolation. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in der gewünschten Putzstärke (bis max. 20 mm) aufgetragen. Mit Spachtel, Pinsel, Bürste oder Roller usw. kann der Masse sodann die gewünschte Struktur gegeben werden. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005305) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824:2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 10 - 12 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 3 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen überbrückt feine Schwind- und Filmrisse in Putzen und Spachtelmassen. Ideal zur Risssanierung mit gleichzeitiger Gestaltung einer neuen Oberflächenstruktur - wie im MARMORAN Renovations- und Werterhaltungssystem 710. Dieser Siliconputz kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon Antik-Faserputz aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

Silicon-Aufziehputz aussen 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Aufziehputz aussen ist ein Deckputz auf der Basis einer verseifungsbeständigen, stabilisierten und hochwertigen Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Das Produkt zeichnet sich durch seine gute Haftung auf trockenem Untergrund aus. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen dank mikroporöser Struktur - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Verschmutzungsneigung - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Siliconputz-Grund G210 vorbehandelt. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 1,5 - 2,0 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,0 - 2,8 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,3 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,2 - 4,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005302) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige, stabilisierte und hochwertige Siliconemulsion und Marmormehlen. Die mineralähnlichen Bestandteile des Silicons sind nahe verwandt mit dem Quarz. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. Empfehlenswert überall dort, wo auf einen dampfdiffusionsoffenen Aufbau Wert gelegt wird. Er vereinigt in sich die besten Eigenschaften eines reinen Mineralputzes mit denen eines organischen Putzes. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN Silicon-Aufziehputz aussen mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN Siliconfarbe FORTE F811 gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

MARMORAN Kalkoperl-Strukturputz 0,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Kalkoperl Strukturputz ist ein Deckputz auf der Basis von hochwertigem Weisskalkhydrat. Sorgfältig ausgewählte Zuschlagstoffe und Zusätze veredeln dieses Deckputzmaterial und erzielen dadurch Vorteile gegenüber den üblichen mineralischen Deckputzen. Produktvorteile - Hervorragende Verarbeitbarkeit  - Sehr gute Plastizität  - Höhere Endfestigkeit des karbonatisierten Putzes im Vergleich mit üblichen Kalkputzen  - Vom Denkmalschutz empfohlen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Das eingesetzte Bindemittel Weisskalkhydrat hat reizende Auswirkungen, die bei Kontakt mit Materialien Reizungen verursachen können. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Je nach Untergrund und Wetterbedingungen können bei Putzmaterialien dieser Zusammensetzung sichtbare Farbabweichungen auftreten. Werden solche Abweichungen nicht toleriert, so ist ein zusätzlicher Farbanstrich einzuplanen. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,9 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,6 - 2,8 kg/m2 Wasserzugabe - Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe  - Styroporscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 vorbehandelt. Auf nicht mineralische Untergründe sind je nach Gegebenheit spezielle Vorbereitungsarbeiten möglich. MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage. Inhaltsstoffe - Auf der Basis von hochwertigem Weisskalkhydrat, sorgfältig ausgewählte Zuschlagstoffe und Zusätze. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 3 bis 4 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 / F910 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 kann auf alle gesunden, tragfähigen, stabilen und mineralischen Untergründe im Aussen- und Innenbereich appliziert werden. Ein bewährter Einsatzbereich ist beim MARMORAN Riss-Saniersystem 750 Kalkoperl® mineralisch gegeben. Besondere Hinweise - Das eingesetzte Bindemittel Weisskalkhydrat hat reizende Auswirkungen, die bei Kontakt mit Materialien Reizungen verursachen können. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

MARMORAN Kalkoperl-Strukturputz 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Kalkoperl Strukturputz ist ein Deckputz auf der Basis von hochwertigem Weisskalkhydrat. Sorgfältig ausgewählte Zuschlagstoffe und Zusätze veredeln dieses Deckputzmaterial und erzielen dadurch Vorteile gegenüber den üblichen mineralischen Deckputzen. Produktvorteile - Hervorragende Verarbeitbarkeit  - Sehr gute Plastizität  - Höhere Endfestigkeit des karbonatisierten Putzes im Vergleich mit üblichen Kalkputzen  - Vom Denkmalschutz empfohlen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Das eingesetzte Bindemittel Weisskalkhydrat hat reizende Auswirkungen, die bei Kontakt mit Materialien Reizungen verursachen können. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Je nach Untergrund und Wetterbedingungen können bei Putzmaterialien dieser Zusammensetzung sichtbare Farbabweichungen auftreten. Werden solche Abweichungen nicht toleriert, so ist ein zusätzlicher Farbanstrich einzuplanen. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,9 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,6 - 2,8 kg/m2 Wasserzugabe - Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe  - Styroporscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 vorbehandelt. Auf nicht mineralische Untergründe sind je nach Gegebenheit spezielle Vorbereitungsarbeiten möglich. MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage. Inhaltsstoffe - Auf der Basis von hochwertigem Weisskalkhydrat, sorgfältig ausgewählte Zuschlagstoffe und Zusätze. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 3 bis 4 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 / F910 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 kann auf alle gesunden, tragfähigen, stabilen und mineralischen Untergründe im Aussen- und Innenbereich appliziert werden. Ein bewährter Einsatzbereich ist beim MARMORAN Riss-Saniersystem 750 Kalkoperl® mineralisch gegeben. Besondere Hinweise - Das eingesetzte Bindemittel Weisskalkhydrat hat reizende Auswirkungen, die bei Kontakt mit Materialien Reizungen verursachen können. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

MARMORAN Kalkoperl-Strukturputz 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN Kalkoperl Strukturputz ist ein Deckputz auf der Basis von hochwertigem Weisskalkhydrat. Sorgfältig ausgewählte Zuschlagstoffe und Zusätze veredeln dieses Deckputzmaterial und erzielen dadurch Vorteile gegenüber den üblichen mineralischen Deckputzen. Produktvorteile - Hervorragende Verarbeitbarkeit  - Sehr gute Plastizität  - Höhere Endfestigkeit des karbonatisierten Putzes im Vergleich mit üblichen Kalkputzen  - Vom Denkmalschutz empfohlen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Das eingesetzte Bindemittel Weisskalkhydrat hat reizende Auswirkungen, die bei Kontakt mit Materialien Reizungen verursachen können. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Je nach Untergrund und Wetterbedingungen können bei Putzmaterialien dieser Zusammensetzung sichtbare Farbabweichungen auftreten. Werden solche Abweichungen nicht toleriert, so ist ein zusätzlicher Farbanstrich einzuplanen. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,9 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,6 - 2,8 kg/m2 Wasserzugabe - Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe  - Styroporscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 vorbehandelt. Auf nicht mineralische Untergründe sind je nach Gegebenheit spezielle Vorbereitungsarbeiten möglich. MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in 1,5-facher Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff-, Styropor- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 1 bis 2 Tage. Inhaltsstoffe - Auf der Basis von hochwertigem Weisskalkhydrat, sorgfältig ausgewählte Zuschlagstoffe und Zusätze. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - 3 bis 4 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die Siliconfarbe F810 / F910 sowie die Siliconfarbe FORTE F811 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - Kalkoperl® mineralischer Strukturputz C440 kann auf alle gesunden, tragfähigen, stabilen und mineralischen Untergründe im Aussen- und Innenbereich appliziert werden. Ein bewährter Einsatzbereich ist beim MARMORAN Riss-Saniersystem 750 Kalkoperl® mineralisch gegeben. Besondere Hinweise - Das eingesetzte Bindemittel Weisskalkhydrat hat reizende Auswirkungen, die bei Kontakt mit Materialien Reizungen verursachen können. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

SILCANOVA topdry Vollabrieb 0,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005309) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Es ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Aussenwärmedämmungen. Bei der VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtels mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

SILCANOVA topdry Vollabrieb 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005309) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Es ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Aussenwärmedämmungen. Bei der VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtels mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

SILCANOVA topdry Vollabrieb 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005309) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Es ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Aussenwärmedämmungen. Bei der VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtels mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

SILCANOVA topdry Aufziehputz 1,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005310) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Wärmedämmungen. Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

SILCANOVA topdry Aufziehputz 1,5mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005310) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Wärmedämmungen. Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

SILCANOVA topdry Aufziehputz 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005310) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Wärmedämmungen. Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Aufziehputz mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

SILCANOVA topdry Vollabrieb 2,0mm

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist ein Mineralischer Deckputz auf der Basis von alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Diese neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (pH-Wert: ca. 8 - 9)  - Keine bioziden Filmkonservierungsmittel  - Feuchtigkeitsregulierend  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb ist für die Beschichtung von Putzträgerplatten nicht geeignet. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei: - 0,5 mm Körnung: 1,0 - 1,5 kg/m2 - 1,0 mm Körnung: 1,7 - 2,2 kg/m2 - 1,5 mm Körnung: 2,2 - 2,4 kg/m2 - 2,0 mm Körnung: 2,7 - 3,0 kg/m2 - 3,0 mm Körnung: 3,5 - 3,8 kg/m2 - 4,0 mm Körnung: 4,4 - 5,5 kg/m2 - 6,0 mm Körnung: 6,0 - 7,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. => keine Wasserzugabe erforderlich. Werkzeuge - Stahl-Traufel  - Holzreibscheibe  - Kunststoffscheibe Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180, MARMORAN Quarzisoliersperre G145 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Normale Untergründe werden mit MARMORAN SILCANOVA topdry Grund G710 vorbehandelt. MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb wird im Gebinde gebrauchsfertig angeliefert und ist allfällig aufzurühren. Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bei Korngrösse < 2,0 mm wird mit Holzreibscheibe abgerieben. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Putzmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : > 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Die Putzmasse wird mit der Traufel in Kornstärke aufgetragen. Mit der Kunststoff- oder Holzreibscheibe wird sodann die Struktur erstellt. Bettdicke - Bei VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtel mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005309) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 5 - 6 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Alkaliarmem Silicasol mit hochwertigen Pigmenten und Füllstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): 1 bis 2 Tage. Nachbehandlung - Empfehlung zusätzlicher Farbanstrich: Aus der Palette der MARMORAN-Farben sind vor allem die SILCANOVA topdry Farbe F535 sowie die SILCANOVA Farbe FORTE F536 empfehlenswert für zusätzliche Farbanstriche im Neubau oder bei einer Sanierung. Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb kann auf allen gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründen appliziert werden. Es ist geeignet im Aussen- und Innenbereich und bei verputzten Aussenwärmedämmungen. Bei der VAWD muss die Mindestdicke der armierten Einbettungsschicht 3 - 4 mm betragen. Diese Mindestdicke kann mit einer doppelten Armierungsgewebelage oder durch Auftragen des Armierungsmörtels mittels geeigneter Zahntraufel und einer Armierungsgewebelage erfolgen. Besondere Hinweise - Um Algen-und Pilzbefall sinnvoll vorzubeugen, muss der MARMORAN SILCANOVA topdry Vollabrieb mit einer Ausrüstung für erhöhten Oberflächenschutz im Aussenbereich genommen werden und zweimal mit der speziellen Fassadenfarbe MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE gestrichen werden. So kann eine langfristige Sicherheit gewährleistet werden.

MARMORAN COLORA Dispersion aussen 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen F110 ist ein fabrikmässig hergestelltes Produkt auf der Basis eines verseifungsbeständigen Polymers. In Verbindung mit abgestimmten Zusätzen resultiert eine Dispersionsfarbe von hoher Qualität. Produktvorteile - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Eine sehr gute Trockendeckkraft  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund - Lösungsmittelfrei (KEL-CH) Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich sind die Flächen gut zu reinigen. Lose Stellen sind mit der Bürste zu entfernen. Bei Nassreinigung ist der Untergrund wieder durchtrocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind vorher mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180 zu behandeln. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Verbrauch - Der Verbrauch von Dispersionsfarben aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 - 0,400 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 - 0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Dispersionsfarbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständigen Polymer in Verbindung mit abgestimmten Zusätzen. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,70 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen kann auf jeden tragfähigen, sauberen und trockenen Untergrund appliziert werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN COLORA Dispersion aussen 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen F110 ist ein fabrikmässig hergestelltes Produkt auf der Basis eines verseifungsbeständigen Polymers. In Verbindung mit abgestimmten Zusätzen resultiert eine Dispersionsfarbe von hoher Qualität. Produktvorteile - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Eine sehr gute Trockendeckkraft  - Gute Haftung auf gesundem und trockenem Untergrund - Lösungsmittelfrei (KEL-CH) Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich sind die Flächen gut zu reinigen. Lose Stellen sind mit der Bürste zu entfernen. Bei Nassreinigung ist der Untergrund wieder durchtrocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind vorher mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180 zu behandeln. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Verbrauch - Der Verbrauch von Dispersionsfarben aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 - 0,400 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 - 0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Dispersionsfarbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständigen Polymer in Verbindung mit abgestimmten Zusätzen. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,70 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN COLORA Dispersionsfarbe aussen kann auf jeden tragfähigen, sauberen und trockenen Untergrund appliziert werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen auf der Basis von alkaliarmen Silcasol ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Die neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - geringe Alkalität (ph-Wert: ca. 8,5) - hohe Wasserdampfdurchlässigkeit  - auf mineralischen und organischen Untergründen anwendbar  - geringe Wasseraufnahme  - neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach dem Arbeitsende mit Wasser  gereinigt werden.  - Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig  gut abzudecken.  - Vor dem Anstrich von SILCANOVA Farbe Forte muss der Untergrund tragfähig, trocken  und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei  einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende  Untergründe sind vorher mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Verbrauch - Der Verbrauch von MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 -0,400 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 -0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. Bei zweifelhaften Untergründen steht unser Beratungsdienst jederzeit zur Verfügung. MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die SILCANOVA Farbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Auf der Basis von alkaliarmen Silcasol, ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründen appliziert werden. Es eignet sich hervorragend überall dort, wo die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden darf, insbesondere auch für historische Bauten. Ferner eignet es sich auch sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe auf der Basis von alkaliarmen Silcasol ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Die neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (ph-Wert: ca. 8,5)  - Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit  - Auf mineralischen und organischen Untergründen anwendbar  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Woklenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich von MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein.  - Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach dem Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch von MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,2 -0,4 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,4 -0,6 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. Bei zweifelhaften Untergründen steht unser Beratungsdienst jederzeit zur Verfügung. MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die SILCANOVA Farbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Auf der Basis von alkaliarmen Silcasol, ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründen appliziert werden. Es eignet sich hervorragend überall dort, wo die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden darf, insbesondere auch für historische Bauten. Ferner eignet es sich sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe auf der Basis von alkaliarmen Silcasol ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Die neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - Geringe Alkalität (ph-Wert: ca. 8,5)  - Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit  - Auf mineralischen und organischen Untergründen anwendbar  - Geringe Wasseraufnahme  - Neigt nicht zu Woklenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich von MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein.  - Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach dem Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch von MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,2 -0,4 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,4 -0,6 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. Bei zweifelhaften Untergründen steht unser Beratungsdienst jederzeit zur Verfügung. MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die SILCANOVA Farbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Auf der Basis von alkaliarmen Silcasol, ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry Farbe kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründen appliziert werden. Es eignet sich hervorragend überall dort, wo die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden darf, insbesondere auch für historische Bauten. Ferner eignet es sich sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen auf der Basis von alkaliarmen Silcasol ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Die neue Generation SILCANOVA ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtungen. Produktvorteile - geringe Alkalität (ph-Wert: ca. 8,5) - hohe Wasserdampfdurchlässigkeit  - auf mineralischen und organischen Untergründen anwendbar  - geringe Wasseraufnahme  - neigt nicht zu Wolkenbildung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach dem Arbeitsende mit Wasser  gereinigt werden.  - Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig  gut abzudecken.  - Vor dem Anstrich von SILCANOVA Farbe Forte muss der Untergrund tragfähig, trocken  und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei  einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende  Untergründe sind vorher mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Verbrauch - Der Verbrauch von MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 -0,400 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 -0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. Bei zweifelhaften Untergründen steht unser Beratungsdienst jederzeit zur Verfügung. MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die SILCANOVA Farbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Auf der Basis von alkaliarmen Silcasol, ist verseifungsbeständig und stabilisiert. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA Farbe FORTE aussen kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründen appliziert werden. Es eignet sich hervorragend überall dort, wo die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden darf, insbesondere auch für historische Bauten. Ferner eignet es sich auch sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN Siliconfarbe aussen 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Siliconfarbe aussen ist ein fabrikmässig hergestelltes Produkt auf der Basis von verseifungsbeständiger Dispersion und einer Siliconemulsion. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Sehr gute Trockendeckkraft  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe muss der Untergrund tragfähig, trocken  und frei von Schmutz und Staub sein.  - Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig  gut abzudecken. Verbrauch - Der Verbrauch von Siliconfarben aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 - 0,400 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 - 0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. MARMORAN Siliconfarbe aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN Siliconfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN Siliconfarbe aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Siliconfarbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Dispersion und eine Siliconemulsion. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,36 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconfarbe kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründen appliziert werden. Ferner eignet es sich auch hervorragend überall dort, wo die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden darf, insbesondere auch für historische Bauten. MARMORAN Siliconfarbe eignet sich sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf organisch aber auch mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN Siliconfarbe aussen 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Siliconfarbe aussen ist ein fabrikmässig hergestelltes Produkt auf der Basis von verseifungsbeständiger Dispersion und einer Siliconemulsion. Produktvorteile - Sehr dampfdiffusionsoffen - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend - Geringe Wasseraufnahme  - Geringe Verschmutzungsneigung  - Sehr gute Trockendeckkraft  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe muss der Untergrund tragfähig, trocken  und frei von Schmutz und Staub sein.  - Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig  gut abzudecken. Verbrauch - Der Verbrauch von Siliconfarben aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 - 0,400 kg/m2 - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 - 0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. MARMORAN Siliconfarbe aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN Siliconfarbe aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN Siliconfarbe aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Siliconfarbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Dispersion und eine Siliconemulsion. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,36 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconfarbe kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründen appliziert werden. Ferner eignet es sich auch hervorragend überall dort, wo die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden darf, insbesondere auch für historische Bauten. MARMORAN Siliconfarbe eignet sich sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf organisch aber auch mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen ist ein fabrikmässig hergestelltes Produkt auf der Basis von verseifungsbeständiger Dispersion und einer Siliconemulsion. Produktvorteile - Armierwirkung für feine Schwund- und Filmbildungsrisse  - Sehr dampfdiffusionsoffen  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Wasseraufnahme  - Geringe Verschmutzungsneigung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe FORTE aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Verbrauch - Der Verbrauch von MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 - 0,400 kg/m2   - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 - 0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Siliconfarbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Dispersionbasis und eine Siliconemulsion. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,36 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert eignet sich sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf organisch aber auch mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen ist ein fabrikmässig hergestelltes Produkt auf der Basis von verseifungsbeständiger Dispersion und einer Siliconemulsion. Produktvorteile - Armierwirkung für feine Schwund- und Filmbildungsrisse  - Sehr dampfdiffusionsoffen  - Dauerhaft wetterfest und wasserabweisend  - Geringe Wasseraufnahme  - Geringe Verschmutzungsneigung  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe FORTE aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Verbrauch - Der Verbrauch von MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen hängt weitgehend vom Untergrund ab. Als Durchschnittswert pro Anstrich gelten: - Für wenig saugende Flächen: 0,200 - 0,400 kg/m2   - Für stark saugende oder grob strukturierte Flächen: 0,400 - 0,600 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Pinsel  - Roller  - Spritzpistole Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Lose Teile sind mit einer Bürste zu entfernen. Bei einer Nassreinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Mürbe und sandende Untergründe sind mit MARMORAN Tiefgrund zu behandeln. Von Algen und Pilzen befallene Untergründe sind vorher mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 zu behandeln. MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen kann mit allen üblichen Verarbeitungsgeräten appliziert werden. Bei Airless-Spritzen ist ein vorheriges Sieben der Farbe zu empfehlen. MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen wird in Streichkonsistenz geliefert. Für die erste Schicht kann die Farbe, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, mit ca. 5 % Wasser verdünnt werden. Auf alten Untergründen sind zum Erreichen einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. Eingetrocknete MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert aussen kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb vorgängig gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Siliconfarbe ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: innert 2 bis 3 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Dispersionbasis und eine Siliconemulsion. Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,36 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert kann auf alle gesunden, tragfähigen und stabilen Untergründe appliziert werden. MARMORAN Siliconfarbe faserarmiert eignet sich sehr gut zum Überstreichen von wärmegedämmten Fassaden sowie im Renovationsbereich auf organisch aber auch mineralisch gebundene Putz- oder Farbsysteme. Auf alten Untergründen sind zur Erreichung einer guten Wetterfestigkeit mindestens zwei Anstriche notwendig.

MARMORAN-Grund G110 10kg (verdünnbar)

Produktbeschrieb - MARMORAN Grund G110 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen. Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Untergrundverfestigend - Gute Deckkraft (Weiss pigmentiert) - Erhöhte Haftzugfestigkeit für nachfolgende Beschichtungen - Starke Tiefenwirkung Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,150 - 0,200 kg/m2 Wasserzugabe - Das Mischverhältnis besteht aus 2 Teilen MARMORAN Grund G110 / 1 Teil Wasser. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgesuchte Pigmente. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Grund G110 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden, tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen. Besondere Hinweise - Der MARMORAN Grund G110 wird vor der Applikation mit Wasser im Verhältnis 2 teile MARMORAN Grund G110 mit 1 Teil Wasser homogen verdünnt.

MARMORAN-Grund G110 20kg (verdünnbar)

Produktbeschrieb - MARMORAN Grund G110 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen. Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Untergrundverfestigend - Gute Deckkraft (Weiss pigmentiert) - Erhöhte Haftzugfestigkeit für nachfolgende Beschichtungen - Starke Tiefenwirkung Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,150 - 0,200 kg/m2 Wasserzugabe - Das Mischverhältnis besteht aus 2 Teilen MARMORAN Grund G110 / 1 Teil Wasser. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgesuchte Pigmente. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Grund G110 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden, tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen. Besondere Hinweise - Der MARMORAN Grund G110 wird vor der Applikation mit Wasser im Verhältnis 2 teile MARMORAN Grund G110 mit 1 Teil Wasser homogen verdünnt.

MARMORAN-Grund G111 10kg (streichfertig)

Produktbeschrieb - Der MARMORAN Grund G111 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen. Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Untergrundverfestigend - Gute Deckkraft (Weiss pigmentiert) - Erhöhte Haftzugfestigkeit für nachfolgende Beschichtungen - Starke Tiefenwirkung Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN-Grund G111 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5 - 10 %) Wasser angepasst werden. Verdünnung reduziert aber die Deckkraft des MARMORAN-Grund G111. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgesuchter Pigmente. Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - Der MARMORAN Grund G111 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen.

MARMORAN-Grund G111 20kg (streichfertig)

Produktbeschrieb - Der MARMORAN Grund G111 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen. Produktvorteile - Anwendung innen und aussen - Untergrundverfestigend - Gute Deckkraft (Weiss pigmentiert) - Erhöhte Haftzugfestigkeit für nachfolgende Beschichtungen - Starke Tiefenwirkung Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN-Grund G111 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5 - 10 %) Wasser angepasst werden. Verdünnung reduziert aber die Deckkraft des MARMORAN-Grund G111. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgesuchter Pigmente. Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - Der MARMORAN Grund G111 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe (z.B. MARMORAN Grundputz, MARMORAN Zementputz, sauber ausgeführter, nicht sandender konventioneller Grundputz), innen und aussen, vor der Beschichtung mit organisch gebundenen Deckputzen.

MARMORAN Mineralgrund G410 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Mineralgrund G410 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründe vor der Beschichtung mit einem mineralischen Deckputz. Auf gipsgebundene Untergründe ist infolge der erhöhten Wasserabsorption vor Auftragen des Mineralgrundes eine Haftprobe anzusetzen. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Für MARMORAN MINERAL Deckputze aussen und innen - Verbessert die Haftung der nachfolgenden Beschichtung - Bewirkt eine gleichmässig saugende Oberfläche - Gutes Eindringvermögen in normal saugende Untergründe - Verseifungsbeständigen organischen Bindemittels als Basis Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Bei zweifelhaften Untergründen ist eine Haftprobe zu erstellen. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit Tiefgrund G170 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Mineralgrund G410 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Auf stark saugende, hydraulische Untergründe, darf die Viskosität mit wenig Wasser (max. 5%) angepasst werden. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach 1-2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständiges organisches Bindemittel Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Mineralgrund G410 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründe vor der Beschichtung mit einem mineralischen Deckputz. Auf gipsgebundene Untergründe ist infolge der erhöhten Wasserabsorption vor Auftragen des Mineralgrundes eine Haftprobe anzusetzen. Auf reine Gipsuntergründe eignet sich der Mineralgrund nur dann, wenn der Untergrund nicht mit einem Gipsfeinspachtel oder mit dem eigenen Material zu einer feinporösen Oberfläche abgeglättet wird.

MARMORAN Siliconputz-Grund G210 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon-Putzgrund G210 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründen vor der Beschichtung mit Siliconputze oder Siliconfarben. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Gutes Eindringvermögen in normal saugende Untergründe - Gute Deckkraft; verhindert ein Durchschimmern des Putzgrundes - Ergibt gleichmässig saugenden Untergrund - Mit Sand; Korngrösse ca. 0,5 mm, erleichtert das Strukturieren des nachfolgenden Deckputzes - Anwendung innen und aussen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Bei zweifelhaften Untergründen ist eine Haftprobe zu erstellen. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit Tiefgrund G170 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon-Putzgrund G210 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5%) Wasser angepasst werden. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgesuchter Pigmente. Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN G210 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe innen und aussen vor der Beschichtung mit einem Siliconputz oder Siliconfarbe. Dabei besitzt es eine sehr gute Deckkraft und verhindert das Durchschimmern des Putzgrundes.

MARMORAN Siliconputz-Grund G210 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon-Putzgrund G210 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründen vor der Beschichtung mit Siliconputze oder Siliconfarben. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Gutes Eindringvermögen in normal saugende Untergründe - Gute Deckkraft; verhindert ein Durchschimmern des Putzgrundes - Ergibt gleichmässig saugenden Untergrund - Mit Sand; Korngrösse ca. 0,5 mm, erleichtert das Strukturieren des nachfolgenden Deckputzes - Anwendung innen und aussen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Bei zweifelhaften Untergründen ist eine Haftprobe zu erstellen. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit Tiefgrund G170 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon-Putzgrund G210 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5%) Wasser angepasst werden. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgesuchter Pigmente. Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN G210 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen, normal saugenden, mineralischen Untergründe innen und aussen vor der Beschichtung mit einem Siliconputz oder Siliconfarbe. Dabei besitzt es eine sehr gute Deckkraft und verhindert das Durchschimmern des Putzgrundes.

MARMORAN Kalkoperl-Voranstrich 20kg

Produktbeschrieb - Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 ist ein Mineralgrund der die Empfindlichkeiten im Abbindeprozess einer mineralischen Beschichtung mindert. Für Kalkoperl® Deckputze und Spachtel. Entspricht den WTA-Richtlinien für Sanierputzsysteme. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Verbessert die Haftung der nachfolgenden Beschichtung  - Bewirkt eine gleichmässig saugende Oberfläche  - Gutes Eindringvermögen in normal saugende Untergründe  - Lösungsmittelfrei  - Ist nicht entzündlich Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Bei zweifelhaften Untergründen ist eine Haftprobe zu erstellen. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit Tiefgrund G170 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt : 0,150 - 0,300 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5%) Wasser angepasst werden. Werkzeuge - Roller  - Pinsel  - Spritzpistole  - Weisselbürste Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 muss der Untergrund trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Der MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig auf stark saugende Untergründe, kann die Viskosität des MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. Der MARMORAN Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 wird mit dem Roller oder Weisselbürste gleichmässig aufgetragen. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Das Material ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Aufbereitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Staubtrocken: nach 30 bis 60 Minuten Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Überarbeitbar: nach 12 Stunden Anwendungsgebiet - Kalkoperl® mineralischer Voranstrich G440 dient als Vorgrundierung für alle mineralischen, tragfähigen und normal saugenden Untergründe vor der Beschichtung mit einem Kalkoperl ® mineralischen Deckputz.

MARMORAN Mineralgrund G410 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Mineralgrund G410 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründe vor der Beschichtung mit einem mineralischen Deckputz. Auf gipsgebundene Untergründe ist infolge der erhöhten Wasserabsorption vor Auftragen des Mineralgrundes eine Haftprobe anzusetzen. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Für MARMORAN MINERAL Deckputze aussen und innen - Verbessert die Haftung der nachfolgenden Beschichtung - Bewirkt eine gleichmässig saugende Oberfläche - Gutes Eindringvermögen in normal saugende Untergründe - Verseifungsbeständigen organischen Bindemittels als Basis Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Bei zweifelhaften Untergründen ist eine Haftprobe zu erstellen. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit Tiefgrund G170 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Mineralgrund G410 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Auf stark saugende, hydraulische Untergründe, darf die Viskosität mit wenig Wasser (max. 5%) angepasst werden. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach 1-2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständiges organisches Bindemittel Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Mineralgrund G410 dient zur Vorgrundierung aller festen, gesunden und tragfähigen mineralischen Untergründe vor der Beschichtung mit einem mineralischen Deckputz. Auf gipsgebundene Untergründe ist infolge der erhöhten Wasserabsorption vor Auftragen des Mineralgrundes eine Haftprobe anzusetzen. Auf reine Gipsuntergründe eignet sich der Mineralgrund nur dann, wenn der Untergrund nicht mit einem Gipsfeinspachtel oder mit dem eigenen Material zu einer feinporösen Oberfläche abgeglättet wird.

MARMORAN SILCANOVA-Grund G710 10kg

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 auf der Basis von alkaliarmem Silicasol ist eine verseifungbeständige, pigmentierte und stabilisierte Grundierung. Die neue Generation SILCANOVA topdry ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtung. MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 dient zur Vorgrundierung aller gesunden und tragfähigen mineralischen, sowie organischen Untergründe. Ist geeignet bei Riss-Sanierungen und verputzten Wärmedämmung. Er reguliert das Saugverhalten des Untergrundes und bindet zugleich leicht absandender Körner von Grundputzen. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Gutes Eindringvermögen in normalsaugende Untergründe - Gute Deckkraft - Geringe Alkalität (pH-Wert: 8 - 9) - Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit - Für mineralische Untergründe Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Angrenzende Flächen aus Naturstein, Klinker etc. sind gut abzudecken. Spritzer sind, je nach Saugverhalten des Materials, sofort mit Wasser zu reinigen oder nach Trocknung mechanisch zu entfernen. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,150 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5%) Wasser angepasst werden. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungbeständige, pigmentierte und stabilisierte Grundierung auf der Basis von alkaliarmem Silicasol. Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 dient zur Vorgrundierung aller gesunden und tragfähigen mineralischen, sowie organischen Untergründe. Ist geeignet im Aussen- und Innenbereich, bei Riss-Sanierungen und verputzten Wärmedämmung. Er reguliert das Saugverhalten des Untergrundes und bindet zugleich leicht absandender Körner von Grundputzen.

MARMORAN SILCANOVA-Grund G710 20kg

Produktbeschrieb - MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 auf der Basis von alkaliarmem Silicasol ist eine verseifungbeständige, pigmentierte und stabilisierte Grundierung. Die neue Generation SILCANOVA topdry ersetzt die stark alkalischen Silikatbeschichtung. MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 dient zur Vorgrundierung aller gesunden und tragfähigen mineralischen, sowie organischen Untergründe. Ist geeignet bei Riss-Sanierungen und verputzten Wärmedämmung. Er reguliert das Saugverhalten des Untergrundes und bindet zugleich leicht absandender Körner von Grundputzen. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Gutes Eindringvermögen in normalsaugende Untergründe - Gute Deckkraft - Geringe Alkalität (pH-Wert: 8 - 9) - Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit - Für mineralische Untergründe Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss trocken, sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) und saugfähig sein. Je nach Zustand des Untergrundes muss derselbe mit MARMORAN Tiefgrund G170 oder einem Isolieranstrich G120 vorbehandelt werden. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Angrenzende Flächen aus Naturstein, Klinker etc. sind gut abzudecken. Spritzer sind, je nach Saugverhalten des Materials, sofort mit Wasser zu reinigen oder nach Trocknung mechanisch zu entfernen. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert gilt: 0,150 - 0,250 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 ist gebrauchsfertig und soll in der Regel unverdünnt verarbeitet werden. Bei stark saugenden Flächen kann die Viskosität mit (max. 5%) Wasser angepasst werden. Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken nach etwa 1 - 2 Stunden Inhaltsstoffe - Verseifungbeständige, pigmentierte und stabilisierte Grundierung auf der Basis von alkaliarmem Silicasol. Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN SILCANOVA topdry-Grund G710 dient zur Vorgrundierung aller gesunden und tragfähigen mineralischen, sowie organischen Untergründe. Ist geeignet im Aussen- und Innenbereich, bei Riss-Sanierungen und verputzten Wärmedämmung. Er reguliert das Saugverhalten des Untergrundes und bindet zugleich leicht absandender Körner von Grundputzen.

MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610 1L

Produktbeschrieb - Lösungsmittelfreies, wasserverdünnbares Silicon-Mikroemulsions-Konzentrat (SMK) für mineralische Untergründe. 1 Liter MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610-Konzentrat wird in 9 Liter sauberes Wasser gegossen und aufgerührt. Da das Produkt absolut lösungsmittelfrei ist, empfiehlt sich der Einsatz auch im Innenausbau, weil nach der Applikation keine Geruchsbelästigung auftritt. Die Grundierung kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Produktvorteile - Hervorragendes Eindringvermögen (auch bei feuchten Untergründen) - Untergrundverfestigend - Starke Hydrophobierung des Untergrundes - Erhöhte Haftzugfestigkeit für nachfolgende Beschichtungen - Bindet absandende Oberflächen des gesunden Grundputzes Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund ist vom Schmutz und Staub zu entfernen. Eventuell vorhandene Kalkausblühungen, Salz- und Farbreste müssen entfernt werden. Sicherheitshinweis: Leicht entzündlich (brennbar, Warnung auf der Packung beachten). Angrenzende Flächen aus Glas, Naturstein, Klinker usw. sind gut abzudecken. Spritzer sofort im noch nassen Zustand abwaschen. Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Saugfähigkeit des Untergrundes. Als Durchschnittswert kann folgender Verbrauch angenomen werden: 0,015 - 0,030 kg/m2 Wasserzugabe - 1 Liter MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610-Konzentrat wird in 9 Liter sauberes Wasser gegossen und aufgerührt. Immer nur soviel Lösung anmachen wie am gleichen Tag verarbeitet werden kann. Die verdünnte Grundierlösung (1 : 9) muss innerhalb von 24 Std. verarbeitet werden! Temperaturbeständigkeit - Flammpunkt: 25° C (DIN ISO 2592) - Zündtemperatur: 320° C (DIN 51794) Werkzeuge - Roller - Pinsel - Spritzpistole - Weisselbürste CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Staubtrocken nach 30 - 40 Minuten Inhaltsstoffe - Gemisch von hochwertigen Silanen, Siloxanen und Polysiloxanen mit sehr kleinen Teilchengrössen von 10 bis 80 nm (=0,00001 - 0,00008 mm).  Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 6,80 % / VOC der EU = 6,80 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar nach 24 Stunden Anwendungsgebiet - MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610 kann im Aussen- und im Innenbereich appliziert werden. Da das Produkt absolut lösungsmittelfrei ist, empfiehlt sich der Einsatz auch im Innenausbau, weil nach der Applikation keine Geruchsbelästigung auftritt. Besondere Hinweise - MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610 (Konzentrat) mit Wasser verdünnbar: 1:9 = 10 l - Flasche = 1l, 15 Flaschen / Karton inkl. VOC-Abgabe

Algizid/Fungizid Imprägnierung G840

Produktbeschrieb - MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 ist eine ausgeglichene Wirkstoffkombination aus verschiedenen Mikrobioziden. Die Lösung wird erfolgreich zur Reinigung von Algen- und Pilzbefall der Fassade verwendet. Produktvorteile - Wirkt gegen die meistbekannten Algen und Pilze  - Bestimmte Algenarten werden nicht nur abgetötet, sondern auch entfärbt  - Mikroorganismen werden nach einer mehrstündigen Einwirkzeit abgetötet  - Einfach in der Anwendung  - Lösungsmittelfrei Einschränkungen / Vorsicht geboten - Nur im Aussenbereich verwenden. Haut und Augen schützen (Handschuhe und Schutzbrille tragen), bei Kontakt gründlich mit Wasser spülen, bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes. - Als Durchschnittswert gilt: 0,200 - 0,400 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G 840 ist verarbeitungsbereit. => keine Wasserzugabe erforderlich Werkzeuge - Bürste  - Roller Gebrauchszweck - Vor dem Anstrich von MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 muss der Untergrund tragfähig, trocken und frei von Schmutz und Staub sein. Für die Sanierung von befallenen Untergründen sollte zuerst eine mechanische Reinigung erfolgen. Nach der mechanische Reinigung ist der Untergrund wieder trocknen zu lassen. Vor der Verarbeitung ist MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 gut aufzurühren. Nur im Aussenbereich verwenden. Vor gebrauch Kennzeichnung und Produktinformationen lesen. Eidg. Zulassungsnummer: CHZB 1742. Anschliessend kann die 1. Behandlung mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 auf den trockenen Untergrund vorgenommen werden. Nach mehrstündiger Einwirkungszeit (am besten über Nacht) sind die Mikroorganismen abgetötet und eine Verschleppung ist nicht mehr zu befürchten. Zur Verstärkung der Tiefenwirkung sollte nach der ersten Behandlung ein zweiter Anstrich mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 erfolgen. Zwischen den einzelnen Anstrichen ist jeweils eine Trockenzeit einzuhalten. MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 ist verarbeitungsbereit und kann mit Bürste oder Roller aufgetragen werden. Haut und Augen schützen (Handschuhe und Schutzbrille tragen), bei Kontakt gründlich mit Wasser spülen, bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen. Der nachfolgende Anstrich erfolgt vorzugsweise mit MARMORAN Siliconfarbe FORTE F811 oder mit einer fungizidausgerüsteten Siliconfarbe oder Dispersionsfarbe. Zu beachten ist, dass der Anstrich erst nach dem vollständigen Austrocknen des Untergrundes (Imprägnierung und Untergrund) aufgetragen wird. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Imprägnierung ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Staubtrocken: nach ca. 5 bis 6 Stunden Inhaltsstoffe - Ausgeglichene Wirkstoffkombination aus verschiedenen Mikrobioziden  - Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,00 % / VOC der EU = 0,37 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): - Überarbeitbar: nach ca. 24 Stunden Anwendungsgebiet - Für die Sanierung von befallenen Untergründen sollte zuerst eine mechanische Reinigung erfolgen. Anschliessend kann die 1. Behandlung mit MARMORAN Fassadenschutz-Imprägnierung G840 auf den trockenen Untergrund vorgenommen werden. Nach mehrstündiger Einwirkungszeit (am besten über Nacht) sind die Mikroorganismen abgetötet und eine Verschleppung ist nicht mehr zu befürchten. Zur Verstärkung der Tiefenwirkung sollte nach der ersten Behandlung ein zweiter Anstrich mit MARMORAN Fassadenschutz- Imprägnierung G840 erfolgen. Besondere Hinweise - Nur im Aussenbereich verwenden. Haut und Augen schützen (Handschuhe und Schutzbrille tragen), bei Kontakt gründlich mit Wasser spülen, bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen. Vor gebrauch Kennzeichnung und Produktinformationen lesen. Eidg. Zulassungsnummer: CHZB 1742.

Amalgol-Kontakt-Emulsion G820 11kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Amalgol Kontaktemulsion G820 ist ein fabrikmässig hergestellter Haftvermittler auf der Basis einer Kunstharzdispersion. Sie ist weichmacherfrei und verseifungsbeständig mit einem hohem Festkörpergehalt. Produktvorteile - Erhöht Haft-, Abrieb- und Wasserfestigkeit  - Veredelt hydraulisch abbindende Baustoffe  - Universel einsetzbar  - Giftklassefrei und lösungsmittelfrei Einschränkungen / Vorsicht geboten - Voraussetzung für den Arbeitserfolg mit Amalgol Kontaktemulsion ist ein trockener, tragfähiger, sauberer, stabiler und von losen Teilen freier Untergrund. Öl- und fettverschmutzte Oberflächen sind vorgängig mit einem fettlösenden Mittel zu reinigen. Verbrauch - Der Verbrauch beläuft sich je nach Anwendung auf ca. 0,2 - 0,6 kg/m2. Wasserzugabe - Das Mischverhältnis variiert je nach Untergrund: - Für Haftvermittlung von Überzügen: 1:2 mit Wasser verdünnt  - Für Haftvermittlung von Putzen und Mörteln: 1:3 mit Wasser verdünnt  - Für die Verfestigung von Untergründen: Flächen dreimal mit Amalgol Kontaktemulsion in aufsteigender Konzentration (1:7, 1:5, 1:3) bis zur Sättigung streichen Temperaturbeständigkeit - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Roller  - Pinsel  - Bürste  - Stahl-Traufel Gebrauchszweck - Voraussetzung für den Arbeitserfolg mit MARMORAN Amalgol Kontaktemulsion G820 ist ein trockener, tragfähiger, sauberer, stabiler und von losen Teilen freier Untergrund. Öl- und fettverschmutzte Oberflächen sind vorgängig mit einem fettlösenden Mittel zu reinigen. Vorgehen für Haftvermittlung von Überzügen: Zement oder Zement / Quarzmehl-Menge 1:1 mit MARMORAN Amalgol Kontaktemulsion G820 (1:2 mit Wasser verdünnt) bis zur streichfähigen Konsistenz anrühren und in den vorgenässten Untergrund kräftig einbürsten. Danach den mit MARMORAN Amalgol Kontaktemulsion G820 vergüteten Mörtel in gewünschter Schichtstärke frisch in frisch aufziehen. Vorgehen für Haftvermittlung von Putzen und Mörteln: Untergrund mit Amalgol Kontaktemulsion G820 (1:3 mit Wasser verdünnt) vorstreichen. Dann Putz oder Mörtel (dem 1 bis 2 kg pro 30 kg Material ins Anmachwasser beigegeben wurde) nass in nass aufbringen. Verfestigung von Untergründen: Diese Flächen dreimal mit Amalgol Kontaktemulsion G820 in aufsteigender Konzentration (1:7, 1:5, 1:3 mit Wasser verdünnt) bis zur Sättigung streichen. CE-Klassifizierung - Nein Anwendungsgebiet - Amalgol Kontaktemulsion G820 kann als Haftbrücke (d.h. Verbund von Alt- und Neumörtel) und zur Verfestigung von alten, mürben, absandenden Schichten verwendet werden. Besondere Hinweise - Verfestigung von Untergründen: Die Flächen dreimal mit MARMORAN Amalgol Kontaktemulsion G820 in aufsteigender Konzentration (1:7, 1:5, 1:3) bis zur Sättigung streichen.

MARMORAN Spezialbaukleber KK20

Produktbeschrieb - MARMORAN Spezialbaukleber KK20 ist eine fabrikmässig hergestellte Klebemasse auf der Basis einer verseifungsbeständigen Kunstharzdispersion und ausgewählter Füllstoffe. MARMORAN Spezialbaukleber KK20 darf nicht als Einbettungsmasse für MARMORAN Aussenisolation eingesetzt werden! Produktvorteile - Schnelle Trocknung bei schwachsaugenden Untergründen  - Exzellente Haftzugfestigkeit  - Schnell und leicht zu verarbeiten  - Basis aus einer verseifungsbeständigen Kunstharzdispersion und ausgewählter Füllstoffe  - Lösungsmittelfrei Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss vor der Verarbeitung trocken, sauber, tragfähig und frei von losen Bestandteilen sein. Alte Anstrichschichten müssen einwandfrei auf dem Untergrund haften und verseifungsfest sein. Absandende Oberflächen mit MARMORAN Tiefgrund vorbehandeln. Darf nicht als Einbettungsmasse für Aussenisolation verwendet werden! Haut- und Augenkontakt vermeiden. Ferner sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Bauteile können nicht nachträglich gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen: - Verklebung von Dämmplatten: 3,0 bis 4,5 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Spezialbaukleber KK20 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 1 bis 2 %)  erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel gezahnt Klebekraft - ≥ 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Das Material ist in genügender Stärke aufzutragen. Nach dem Andrücken auf den Untergrund müssen mindestens 40% der Wärmedämmplatte mit dem Kleber beschichtet sein. Bettdicke - Das Material ist in genügender Stärke aufzutragen. Nach dem Andrücken auf den Untergrund müssen mindestens 40% der Wärmedämmplatte mit dem Kleber beschichtet sein. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005527)  AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgewählter Füllstoffe Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): MARMORAN Spezialbaukleber KK20 vermischt mit Abbindebeschleuniger KK99: - Verklebung von Dämmplatten: Trocknungszeit 4 bis 6 Tage Anwendungsgebiet - MARMORAN Spezialbaukleber KK20 dient als Kleber für alle MARMORAN Aussenisolationen und auf schwach saugende Untergründe wie Kunststoffputze, Dispersionsanstriche etc. Es darf nicht als Einbettungsmasse für MARMORAN Aussenisolation eingesetzt werden! Besondere Hinweise - Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

MARMORAN Einbettungsmasse/Baukleber KK10

Produktbeschrieb - MARMORAN Einbettungsmasse - Baukleber KK10 ist eine fabrikmässig hergestellte Klebemasse auf der Basis einer verseifungsbeständigen Kunstharzdispersion und ausgewählten Füllstoffen. Produktvorteile - Exzellente Haftzugfestigkeit  - Klebe- und Einbettungsmasse für die Aussenisolation  - Universell einsetzbar  - Schnell und leicht zu verarbeiten  - Basis aus einer verseifungsbeständigen Kunstharzdispersion und ausgewählter Füllstoffe  - Anwendung innen und aussen  - Lösungsmittelfrei  - Ist nicht entzündlich Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss vor der Verarbeitung trocken, sauber, tragfähig und frei von losen Bestandteilen sein. Alte Kalk- und Mineralfarben abwaschen, bzw. entfernen. Absandende Oberflächen mit MARMORAN Tiefgrund vorbehandeln. Darf nicht als Einbettung beim System «MW» eingesetzt werden. Haut- und Augenkontakt vermeiden. Ferner sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Bauteile können nicht nachträglich gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen: - Verklebung von Dämmplatten: 3,0 bis 4,0 kg/m2  - Gewebeeinbettung: 3,0 bis 4,5 kg/ m2 Wasserzugabe - MARMORAN Einbettungsmasse - Baukleber KK10 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 1 bis 2 %)  erreicht werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel gezahnt Klebekraft - ≥ 0.3 N/mm2 (EN 15824:2009) Applizierdicke - Einbettungs-Mindestdicken: - EPS mit normalen Deckbeschichtungen: 3 bis 4 mm  - EPS mit feinen oder speziellen Strukturen: min. 6 mm (2 ­fache Gewebeeinbettung empfohlen) - Mineralwoll-Systeme: 5 bis 6 mm  - SILCANOVA topdry AQUABALANCE: 4 bis 8 mm Bettdicke - Einbettungs-Mindestdicken: - EPS mit normalen Deckbeschichtungen: 3 bis 4 mm - EPS mit feinen oder speziellen Strukturen: min. 6 mm (2 ­fache Gewebeeinbettung empfohlen) - Mineralwoll-Systeme: 5 bis 6 mm - SILCANOVA topdry AQUABALANCE: 4 bis 8 mm CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005526)  AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständige Kunstharzdispersion und ausgewählter Füllstoffe Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): MARMORAN Einbettungsmasse - Baukleber KK10 vermischt mit Abbindebeschleuniger KK99: - Verklebung von Dämmplatten: Trocknungszeit 4 bis 6 Tage - Gewebeeinbettung: Trocknungszeit 5 bis 7 Tage Anwendungsgebiet - MARMORAN Einbettungsmasse - Baukleber KK10 dient als Kleber und Einbettungsmasse für alle MARMORAN Aussenisolationen, zur Verklebung von Wand-, Boden- und Deckenplatten aus Keramik, Steinzeug und Mosaik auf saugfähige Untergründe wie Putz, Mauerwerk, Beton und Gasbeton, sowie zur Verklebung von Akustik-, Dämm- und Weichfaserplatten auf vorerwähnten Untergründen. Es ist sowohl innen als auch aussen einsetzbar. Besondere Hinweise - Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

MARMORAN Dispersionskleber KK36

Produktbeschrieb - MARMORAN Dispersionskleber KK36 ist eine pastöse, gebrauchsfertige Klebemasse auf Basis einer Kunststoffdispersion für die Verklebung von EPS- und Mineralwolldämmplatten auf Holz-, Gipskarton- und Gipsfaserplatten u.ä. Produktvorteile - Für Innen- und Aussenfassaden  - Hohe Klebkraft  - Abrutschfest  - Flexibel und Spannungsarm  - Gebrauchsfertig, weiss  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Es ist höchstens soviel Kleber aufzuziehen, wie in der klebeoffenen Zeit von rund 20 Minuten Dämmplatten verlegt werden können. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen: - Verklebung von Dämmplatten : 3,0 - 4,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN Dispersionskleber wird gebrauchsfertig angeliefert. =>kein Wasserbedarf Gebrauchszweck - MARMORAN Dispersionskleber eignet sich speziell als Kleber für die MARMORAN Aussenisolationsdämmplatten aus EPS und Minerallwolle auf Untergründe wie Holz-, Gipskarton-, Gipsfaserplatten. Auch zur Verklebung von Wand-, Boden- und Deckenplatten aus Keramik, Steinzeug und Mosaik auf saugfähige Untergründe wie Putz, Mauerwerk, Beton und Gasbeton, sowie zur Verklebung von Akustik-, Dämm- und Weichfaserplatten. Applizierdicke - Grössere Unebenheiten können durch Vorspachteln mit MARMORAN Dispersionskleber bis max. 3 mm Auftragsstärke ausgeglichen werden. Inhaltsstoffe - Kunststoffdispersionbasis Anwendungsgebiet - MARMORAN Dispersionskleber eignet sich speziell als Kleber für die MARMORAN Aussenisolationsdämmplatten aus EPS und Minerallwolle auf Untergründe wie Holz-, Gipskarton-, Gipsfaserplatten. Auch zur Verklebung von Wand-, Boden- und Deckenplatten aus Keramik, Steinzeug und Mosaik auf saugfähige Untergründe wie Putz, Mauerwerk, Beton und Gasbeton, sowie zur Verklebung von Akustik-, Dämm- und Weichfaserplatten.

MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse KK52

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse zementfrei KK52 ist eine fabrikmässig hergestellte Armierungsmasse auf der Basis von stabilisierter, mineralähnlicher Siliconemulsion und feingemahlenem Quarz. Produktvorteile - Dampfdiffusionsoffen  - Dauerhaft wasserabweisend  - Ausserordentlich geringe Wasseraufnahme  - Anwendung im Aussen- und Innenbereich  - Lösungsmittelfrei  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Die MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse zementfrei KK 52 darf nicht mit Zement vermischt werden.  - Nicht zum verkleben der Isolierplatten geeignet. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen : Gewebeeinbettung : 4,5 - 5,0 kg/ m2 Wasserzugabe - MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse zementfrei KK 52 ist verarbeitungsbereit. => Keine Wasserzugabe erforderlich Gebrauchszweck - MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse zementfrei KK 52 wird eingesetzt als Armierungsschicht für die MARMORAN Aussenisolationssysteme EPS zusammen mit den MARMORAN Armierungsgittergeweben. Zur Verklebung der Isolationsplatten ist die MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse zementfrei KK 52 nicht geeignet. MARMORAN Silicon-Einbettungsmasse zementfrei KK 52 kann im Aussen- und Innenbereich verwendet werden. Applizierdicke - Die Gewebeeinbettung hat eine Gesamtdicke von mindestens 3-4 mm aufzuweisen. Inhaltsstoffe - stabilisierter, mineralähnlicher Siliconemulsion  - feingemahlenem Quarz Abbindezeit - Trocknung bei Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): regenfest nach ca. 7 Stunden.

MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 2-komp.

Produktbeschrieb - MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 ist ein universell einsetzbarer Dispersionsspachtel / Dichtungsschlämme. 1:1 mit Portlandzement gemischt dient er zur rissüberbrückenden Abdichtung und als Feuchteschutz von Bauwerken im Innen- und Aussenbereich. Produktvorteile - Schnelle und leichte Verarbeitbarkeit  - Hervorragende Haftung  - Umweltfreundlich, da lösemittelfrei  - Dampfdiffusionsfähig  - Wasserundurchlässig auch bei Druckwasser bis 7 bar  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Der Untergrund muss tragfähig und frei von Verschmutzungen, Altbeschichtungen, Ölrückständen und anderen trennenden Substanzen sein. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei ca.: - 1,0 kg/m2 Wasserzugabe - MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 wird 1:1 mit Portlandzement angemischt. Die richtige Konsistenz ist allenfalls mit etwas Wasser nachzustellen. Temperaturbeständigkeit - - Siedebeginn und Siedebereich: 100° C (DIN) Werkzeuge - Spachtel - Roller - Ruhrquirl Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 muss der Untergrund tragfähig und frei von Verschmutzungen, Altbeschichtungen, Ölrückständen und anderen trennenden Substanzen sein. Mineralische Untergründe (Beton und Mauerwerk) werden mit sauberem Wasser mattfeucht vorgenässt. Dabei soll der Untergrund feucht erscheinen, aber keinen Wasserfilm aufweisen (eher zu trocken als zu nass). MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 wird 1:1 mit Portlandzement angemischt. Das Material wird ca. 5 Minuten lang gerührt, bis eine homogene, knollenfreie Schlämme entsteht. Die richtige Konsistenz ist allenfalls mit etwas Wasser nachzustellen. MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 ist temperaturabhängig ca. 3 Stunden verarbeitbar. Der Spachtel / die Schlämme wird immer in mindestens zwei Arbeitsgängen aufgebracht. Der erste Arbeitsgang dient dazu, Poren zu schliessen (Kratzspachtelung). Anschliessend wird sofort die nötige Schichtdicke (max. 2 mm pro Lage) aufgebracht. Dies kann manuell durch Spachteln, Rollen oder Bürsten erfolgen. Nach einer witterungsabhängigen Wartezeit von 3 bis 6 Stunden können auf die angetrocknete Oberfläche weitere Schichten aufgebracht werden. Überarbeitbarkeit mit anderen Materialien: Je nach Witterung und Schichtdicke kann MARMORAN SUPERflex-Pro im Normalfall nach 1 bis 2 Tagen überarbeitet werden. Bei ungünstiger Witterung (feucht, kühl) kann sich dies um mehrere Tage verzögern. Die Werkzeuge sind nach jedem Arbeitsgang umgehend mit Wasser zu reinigen. Applizierdicke - Die maximale Schichtdicke beträgt 2 mm pro Lage. CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Nach einer witterungsabhängigen Wartezeit von ca. 3 bis 6 Stunden können auf die angetrocknete Oberfläche weitere Schichten MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 aufgebracht werden. Inhaltsstoffe - Dispersionsspachtel  - Portlandzement  - Lösemittelgehalt: VOC der Schweiz = 0,09 % / VOC der EU = 0,09 % Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Je nach Witterung und Schichtdicke kann MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 im Normalfall nach 1 bis 2 Tagen mit anderen Materialien überarbeitet werden. Anwendungsgebiet - MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 dient vorwiegend als Bauwerksabdichtung und als Dichtungsschlämme im Sockelbereich und unter Terrain; als Innen- und Aussenabdichtung von Feuchträumen, Garagen, Balkonen und allgemein als Spritzwasserschutz im Sockelbereich. Ebenfalls geeignet als Alternative zu den Bitumenmassen bei den MARMORAN Aussenwärmedämmung-Systemen. MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 kann auch als Klebe- und Dichtmasse für die MARMORAN XPS-Dämmplatten verwendet werden sowie zur Riss-Sanierung mit eingebettetem MARMORAN Gitter. Besondere Hinweise - MARMORAN SUPERflex-Pro KB45 wird im Kombi-Gebinde geliefert, das gleichzeitig zum Mischen dient. 1 Teil SUPERflex-pro KB45 + 1 Teil Zement. LIEFERUNG OHNE ZEMENT!

ISO-Combimörtel KK70

Produktbeschrieb - MARMORAN ISO-Combimörtel KK70 ist eine fabrikmässig hergestellte mineralische Kleber- und Trockeneinbettungsmasse auf Zement- und verseifungsbeständiger Pulver- Kunstharzdispersionsbasis mit Zusatz von Quarzsanden sowie Hilfsstoffen. Produktvorteile - Sehr gute Haftzugfestigkeit  - Sehr leicht zu verarbeiten  - Zum Kleben und Einbetten geeignet  - Verseifungsbeständiger Pulver- Kunstharzdispersionsbasis  - Kann von Hand oder in allen gängigen Mischern angemacht werden Einschränkungen / Vorsicht geboten - Hohe Alkalität => Haut- und Augenkontakt vermeiden. Es sind schützende Massnahmen vorzusehen und  bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.  - Bauteile, insbesondere Fenster, Metallteile usw. können durch die hohe Alkalität der Klebemasse angegriffen werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen: - Verklebung von Dämmplatten: 4,0 bis 5,0 kg/m2  - Gewebeeinbettung : 4,0 bis 5,0 kg/m2 Wasserzugabe - ca. 5,5 bis 6,0 l sauberem Wasser pro Sack (30 kg). Es darf keine nachträgliche Wasserzugabe vorgenommen werden! Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 4 bis 5 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel gezahnt Klebekraft - Haftzugfestigkeit : ≥ 0.08 N/mm2 (EN 998-1:2010) Bruchbild nach EN-1015: 100 % -B Applizierdicke - Einbettungs-Mindestdicken: - EPS mit normalen Deckbeschichtungen = 3 bis 4 mm  - EPS mit feinen oder speziellen Strukturen = 4 bis 6 mm   - SILCANOVA topdry AQUABALANCE = 4 bis 8 mm Bettdicke - Einbettungs-Mindestdicken: - EPS mit normalen Deckbeschichtungen 3 bis 4 mm  - EPS mit feinen oder speziellen Strukturen 4 bis 6 mm   - SILCANOVA topdry AQUABALANCE 4 bis 8 mm CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005612) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 998-1: 2010) Inhaltsstoffe - Zement- und verseifungsbeständiger Pulver-Kunstharzdispersionsbasis, einem Zusatz von Quarzsanden sowie spezifischen Hilfsstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Verklebung von Dämmplatten: Trocknungszeit 4 bis 6 Tage  - Gewebeeinbettung: Trocknungszeit 5 bis 7 Tage Anwendungsgebiet - MARMORAN ISO Combimörtel KK70 dient als Kleber und als Einbettungsmasse für alle MARMORAN Aussenisolationssysteme zusammen mit dem Armierungsgitter Standard PLUS. Ausgenommen dabei ist das System MW. Es kann von Hand oder in allen gängigen Mischern angemacht werden. Besondere Hinweise - Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

ISO Leicht-Combimörtel KK72

Produktbeschrieb - MARMORAN ISO Leicht-Combimörtel KK72 ist eine fabrikmässig hergestellte mineralische Kleber- und Trockeneinbettungsmasse auf Zement- und verseifungsbeständiger Pulver-Kunstharzdispersionsbasis, Leichtzusatzstoffen aus Perlite, einem Zusatz von Quarzsanden sowie spezifischen Hilfsstoffen. Produktvorteile - Für sämtliche MARMORAN Systeme geeignet  - Geringer Verbrauch (kg/m2)  - Gute Haftzugfestigkeit  - Sehr leicht zu verarbeiten  - Zum Kleben und Einbetten geeignet  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Hohe Alkalität => Haut- und Augenkontakt vermeiden. Es sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.  - Bauteile, insbesondere Fenster, Metallteile usw. können durch die hohe Alkalität der Klebemasse angegriffen werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen: - Verklebung von Dämmplatten: 3,5 bis 4,5 kg/m2  - Gewebeeinbettung: 3,5 bis 4,5 kg/m2 Wasserzugabe - ca. 7,5 bis 8,5 l sauberem Wasser pro Sack (25 kg). Es darf keine nachträgliche Wasserzugabe vorgenommen werden! Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 4 bis 5 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel gezahnt Gebrauchszweck - Der Untergrund muss vor dem Auftragen trocken, sauber, tragfähig, frei von Schalöl, Staub und losen Bestandteilen sein. Alte Kalk- und Mineralfarben sowie nicht verseifungsbeständige Farb- und Putzschichten müssen unbedingt vorgängig entfernt werden. Absandende Oberflächen mit MARMORAN Tiefgrund vorbehandeln. MARMORAN ISO Leicht-Combimörtel KK72 kann von Hand oder in allen gängigen Mischern angemacht werden. Den Inhalt eines Sackes mit der angegebenen Menge Wasser gründlich durchmischen, so dass eine verarbeitungsgerechte Konsistenz entsteht. MARMORAN ISO Leicht-Combimörtel KK72 ist innert etwa 4 bis 5 Std. zu verarbeiten. Keine nachträgliche Wasserzugabe! Rand / Streifenverklebung: Diese Verklebungsart ist die einzige empfohlene für Neu- und auch Altbauten. Vollflächige Verklebung wird nur bei Aufdoppelungen und sehr planen Untergründen empfohlen. Das Material ist in genügender Stärke aufzutragen. Nach dem Andrücken auf den Untergrund müssen mindestens 40 % der Wärmedämmplatte mit dem Kleber beschichtet sein. Einbetten und Armieren: Das Armierungsgittergewebe sollte grundsätzlich in der Mitte oder im äusseren Drittel der Beschichtung liegen. Es darf weder auf der Platte liegen, noch über dem Einbettmörtel sichtbar sein. Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Bauteile, insbesondere Fenster, Metallteile usw. können durch die hohe Alkalität der Klebemasse angegriffen werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Weitere Angaben zur Klebe- und Einbettungstechnik entnehmen Sie bitte den speziellen Verarbeitungsvorschriften «MARMORAN Aussenisolation». Klebekraft - Haftzugfestigkeit : ≥ 0.08 N/mm2 (EN 998-1:2010) Bruchbild nach EN-1015: 100 % -B Applizierdicke - Einbettungs-Mindestdicken: - EPS mit normalen Deckbeschichtungen 3 bis 4 mm - EPS mit feinen oder speziellen Strukturen 4 bis 6 mm - Mineralwoll-Systeme 5 bis 6 mm - SILCANOVA topdry AQUABALANCE 4 bis 8 mm Bettdicke - Einbettungs-Mindestdicken: - EPS mit normalen Deckbeschichtungen 3 bis 4 mm  - EPS mit feinen oder speziellen Strukturen 4 bis 6 mm  - Mineralwoll-Systeme 5 bis 6 mm  - SILCANOVA topdry AQUABALANCE 4 bis 8 mm CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005595) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 998-1: 2010) Inhaltsstoffe - Zement- und verseifungsbeständiger Pulver-Kunstharzdispersionsbasis, Leichtzusatzstoffen aus Perlite, einem Zusatz von Quarzsanden sowie spezifischen Hilfsstoffen. Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%): - Verklebung von Dämmplatten: Trocknungszeit 4 bis 6 Tage  - Gewebeeinbettung: Trocknungszeit 5 bis 7 Tage Anwendungsgebiet - MARMORAN ISO Leicht-Combimörtel KK72 dient als Kleber und als Einbettungsmasse für alle MARMORAN Aussenisolationssysteme zusammen mit dem Armierungsgitter Standard PLUS. Es kann von Hand oder in allen gängigen Mischern angemacht werden. Besondere Hinweise - Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

ROBUSTO Grundputz KK78

Produktbeschrieb - MARMORAN ROBUSTO Grundputz KK78 ist ein Spezialgrundputz für das MARMORAN MARMONET Stahlarmierungsgitter MA11, wird immer in Kombination mit dem ROBUSTO-UNIVERSAL Fassadensystem eingesetzt. Produktvorteile - Verbrauch ca. 21 kg/m2 (bei 15 mm Auftragsstärke)  - Kann im Sack oder mit einem EMP Silo geliefert werden  - Ist nicht entzündlich Einschränkungen / Vorsicht geboten - Hohe Alkalität => Haut- und Augenkontakt vermeiden. Es sind schützende Massnahmen vorzusehen und  bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.  - Bauteile, insbesondere Fenster, Metallteile usw. können durch die hohe Alkalität der Klebemasse angegriffen werden. Sie sind deshalb gut abzudecken.  - Die eingesetzten Dämmplatten werden mittels mechanicher Befestigung mit ROBUSTO Dübeln auf den Traguntergrund montiert. - Für die Einbettung des Armierungsgitters darf ausschliesslich der MARMORAN ISO-Combimörtel KK70 verwendet werden. Verbrauch - Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der benötigten Schichtstärke. Als Durchschnittswerte gelten folgende Verbrauchszahlen: - Verbrauch bei 15 mm Auftragsstärke: ca. 21 kg/m2 Wasserzugabe - ca. xx-xx l sauberem Wasser pro Sack (30 kg). Es darf keine nachträgliche Wasserzugabe vorgenommen werden! Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 4 bis 5 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Werkzeuge - Stahl-Traufel gezahnt Gebrauchszweck - Die eingesetzten Dämmplatten beim System ROBUSTO-UNIVERSAL (es kann das ganze Sortiment an Wärmedämmplatten der Saint-Gobain Weber AG eingesetzt werden) werden mittels mechanicher Befestigung mit ROBUSTO Dübeln auf den Traguntergrund montiert. Vor der Beschichtung mit MARMORAN Robusto Spezialgrundputz KK78 müssen die Dämmplatten trocken, sauber und frei von losen Teilen sein. Der MARMORAN Robusto Spezialgrundputz KK78 ist speziell für das System ROBUSTO entwickelt worden und wird im Normalfall mit einem EMP Silo geliefert und so verarbeitet. Kann aber auch im Sack bezogen werden. Den Inhalt eines Sackes mit der angegebenen Menge Wasser gründlich durchmischen, so dass eine verarbeitungsgerechte Konsistenz entsteht. MARMORAN ROBUSTO Spezialgrundputz KK78 ist innert etwa 4 bis 5 Std. zu verarbeiten. Keine nachträgliche Wasserzugabe! Grundputz erstellen mit ROBUSTO Spezialgrundputz KK78: Die Verarbeitung des Spezialgrundputz KK78 stellt die gleichen Anforderungen an die Verarbeitung wie das Erstellen eines Grundputzes aussen. Nach dem Auslatten und Rabotieren sollte die Dicke des KK78 15 bis 18 mm betragen. Einbettung: Für die Einbettung des Armierungsgitters darf ausschliesslich der MARMORAN ISO-Combimörtel KK70 verwendet werden. Anschliessend ist das System ROBUSTO-UNIVERSAL bereit für die Aufnahme aller Fassadenbeläge bis zu 70 kg/m². (Haftzug muss im Labor getestet werden). Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen. Bauteile, insbesondere Fenster, Metallteile usw. können durch die hohe Alkalität der Klebemasse angegriffen werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Weitere Angaben entnehmen Sie bitte den speziellen Verarbeitungsvorschriften «MARMORAN Aussenisolation». Klebekraft - Haftzugfestigkeit : ≥ 0.08 N/mm2 (EN 998-1:2010) Bruchbild nach EN-1015: 100 % -B Applizierdicke - Nach dem Auslatten und Rabotieren sollte die Dicke des MARMORAN ROBUSTO Spezialgrundputz KK78 15 bis 18 mm betragen. Bettdicke - Nach dem Auslatten und Rabotieren sollte die Dicke des MARMORAN ROBUSTO Spezialgrundputz KK78 15 bis 18 mm betragen. CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-006623) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 998-1: 2010) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20°C, rel. Luftfeuchtigkeit 50%):   - Grundputz erstellen (15 bis 18 mm): Trocknungszeit 2 bis 3 Wochen. Nachbehandlung - Nach dem Aufbringen und Abziehen des Grundputzes KK78 erfolgt die Gewebeeinbettung: Nach einer Standzeit von 2 bis 3 Wochen (abhängig von Luftfeuchte und Temperatur) wird das Gewebe KA60 eingebettet. Für die Einbettung des Armierungsgitters KA60 darf ausschliesslich der MARMORAN ISO-Combimörtel KK70 verwendet werden. Anwendungsgebiet - MARMORAN ROBUSTO Grundputz KK78 ist ein Spezialgrundputz für das MARMORAN MARMONET Stahlarmierungsgitter MA11, wird immer in Kombination mit dem ROBUSTO-UNIVERSAL Fassadensystem eingesetzt. Besondere Hinweise - Sicherheitshinweis: Haut- und Augenkontakt vermeiden. Daher sind schützende Massnahmen vorzusehen und bei Körperkontakt sind die Stellen sofort mit Wasser zu reinigen.

MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 25kg

Produktbeschrieb - MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 ist ein organisch gebundener Spezialmörtel auf der Basis eines Dispersionsbindemittels und sorgfältig abgestimmten Zusätzen. Es besitzt gute Wasser-Dampfdiffusionseigenschaften (wie organisch gebundener Deckputz). Produktvorteile - Sehr gutes Standvermögen  - Gute Haftung am Armierungsgitter und Untergrund  - Leichte Verarbeitung  - Auch als Ausgleichsschicht verwendbar  - Eingetrockneter MARMORAN Riss-Sanierspachtel S 731 kann mit Nitroverdünner entfernt werden - Lösungsmittelfrei (KEL-CH)  - Anwendung im Innen-und Aussenbereich Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Auftragen muss der Untergrund tragfähig, sauber und trocken sein.  - Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei : - pro mm Auftrag: 1,5 -2,0 kg/m2 Wasserzugabe - Marmoran Riss-Sanierspachtel S731 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Rührwerk - Stahl-Traufel Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 muss der Untergrund trocken und sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) sein. Bei Sanierungsarbeiten kann eine Vorbehandlung des Untergrundes mit MARMORAN Tiefgrund G170 / G180 notwendig sein. MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 wird mit der Traufel aufgezogen, das Armierungsgittergewebe eingebettet und mindestens so dick überglättet, dass die Gitterstruktur, aber nicht die Farbe des Armierungsgitters, sichtbar bleibt. Eingetrockneter MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Spachtelmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Haftzugfestigkeit : ≥ 0.3 N/mm2 (EN 15824: 2009) CE-Klassifizierung - Ja (DoP-CH-005529) AVCP System 4 (harmonisierten Norm DIN EN 15824: 2009) Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 2 bis 3 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Dispersionsbindemittel - Feingemahlenem Marmor  - Sorgfältig abgestimmten Zusätzen Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): Überarbeitbar nach etwa 24 Stunden. Anwendungsgebiet - Marmoran Riss-Sanierspachtel S731 kann zum Kleben von MARMORAN Armierungsgittergewebe S791 «hellblau» und zur Riss-Sanierung im Innen-und Aussenbereich verwendet werden. Gleichzeitig dient der Riss-Sanierspachtel S731 zum Ausgleichen von alten Putzschichten bis 4 mm Struktur.

MARMORAN SC-Riss-Sanierspachtel S741

Produktbeschrieb - MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 ist ein Spezialmörtel auf der Basis von verseifungsbeständiger, stabilisierter, mineralähnlicher Siliconemulsion mit feingemahlenem Marmor und sorgfältig abgestimmten Zusätzen. Produktvorteile - Ausgezeichnete Wasserdampf-Diffusionseigenschaften  - Ausgezeichnete Wasserabweisung  - Sehr gutes Standvermögen  - Dauerelastisch, versprödet nicht  - Gute Haftung am Armierungsgitter und Untergrund  Einschränkungen / Vorsicht geboten - Vor dem Auftragen muss der Untergrund tragfähig, sauber und trocken sein.  - Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Verbrauch - Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei : - pro mm Auftrag: 1,5 -2,0 kg/m2 Wasserzugabe - Marmoran Silicon Riss-Sanierspachtel S741 ist gebrauchsfertig. Eine eventuelle Viskositätsanpassung kann durch Zugabe von wenig Wasser (max. 5 %) erreicht werden. Werkzeuge - Rührwerk - Stahl-Traufel Gebrauchszweck - Vor der Applikation von MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 muss der Untergrund trocken und sauber (filmbildende Trennmittel entfernen) sein. Bei Sanierungsarbeiten kann eine Vorbehandlung des Untergrundes mit MARMORAN Silicon-Tiefgrund G610 notwendig sein. MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 ist gebrauchsfertig und wird in der Regel unverdünnt eingesetzt. Wird es aus applikationstechnischen Gründen notwendig, kann die Viskosität des MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 durch wenig Wasserzugabe (max. 5 %) angepasst werden. MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 wird mit der Traufel aufgezogen, das Armierungsgittergewebe eingebettet und mindestens so dick überglättet, dass die Gitterstruktur, aber nicht die Farbe des Armierungsgitters, sichtbar bleibt. Eingetrockneter MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken. Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Die Spachtelmasse ist im Gebinde gut aufzurühren. Für die Verarbeitung sind nur rostfreie Werkzeuge und Geräte zu benützen. Klebekraft - Gute Haftung am Armierungsgitter und Untergrund CE-Klassifizierung - Nein Trocknungszeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): nach etwa 2 bis 3 Stunden staubtrocken. Inhaltsstoffe - Verseifungsbeständiger, stabilisierter, mineralähnlicher Siliconemulsion  - Feingemahlenem Marmor  - Sorgfältig abgestimmten Zusätzen Abbindezeit - Trocknung unter Normalbedingungen (Lufttemperatur 20° C, rel. Luftfeuchtigkeit 50 %): Überarbeitbar nach etwa 24 Stunden. Anwendungsgebiet - MARMORAN Silicon Riss-Sanierspachtel S741 dient zum Kleben von MARMORAN Armierungsgittergewebe S791 Typ «hellblau» zur Riss-Sanierung im Innen- und Aussenbereich. Gleichzeitig dient der MARMORAN Silicon-Riss-Sanierspachtel S741 zum Ausgleichen von alten, tragfähigen Putzschichten bis 4 mm Struktur.

weber ip 12 lose

Produktbeschrieb - weber ip 12 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Zement und gewaschenen Kalksteinkörnungen. Dient als Spritzbewurf für Grundputze im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Anwurfmörtel für alle Grundputze - Gute Maschinengängigkeit - Hervorragende Haftung - Nicht brennbar - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Verbrauch bei 10 mm ca. 7,7 kg/m² = 3,9 m²/Sack  - 1 Tonne weber ip12 Zementanwurf ergibt ca. 650 l Frischmörtel  - Bei 3–5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 130 m² Gebrauchszweck - Weber ip 12 Zementanwurf wird als Spritzbewurf für aussen und innen zur Erreichung eines gleichmässigen und griffigen Untergrundes verwendet. Applizierdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen und innen beträgt 5 mm. Inhaltsstoffe - Zementbasis (PC 450)  - Gewaschenen Kalksteinkörnern (0–4 mm) - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Anwendungsgebiet - Weber ip 12 Zementanwurf wird als Spritzbewurf für aussen und innen zur Erreichung eines gleichmässigen und griffigen Untergrundes verwendet.

weber ip 18 BO lose

Produktbeschrieb - weber ip 18 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Kalk, Zement und fraktionierten Sanden. Dient zur Herstellung von Grundbeschichtung auf normale Standard Mauerwerke im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen wie EMP. Produktvorteile - Eignet sich als Untergrund für kleinformatige keramische Wandplatten ≤ 1600 cm² - Untergrund für alle Deckputze - Gutes Standvermögen - Leicht verarbeitbar - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag aussen 15 mm, innen 10 mm  - Verbrauch bei 10 mm ca. 2,4 m² je Sack; 80 m² je Tonne  - Verbrauch bei 15 mm ca. 1,6 m² je Sack; 53 m² je Tonne  - 1 Tonne weber ip18 Kalk-Zementgrundputz ergibt ca. 800 l Frischmörtel Wasserzugabe - Wasserbedarf ca. 7.5 Liter / Sack (30 kg) Werkzeuge - Geeignet für alle gängigen Putzmaschinen sowie den Silo-Mischpumpen SMP und EMP. weber ip 18 kann auch von Hand appliziert werden. Gebrauchszweck - weber ip18 Kalk-Zementgrundputz kann auf normalem Mauerwerk und rauhgeschaltem Beton als ein- oder zweilagiger Grundputz aussen und innen aufgetragen werden. In Räumen mit normaler Feuchtebeanspruchung eignet sich weber ip18 Kalk-Zementgrundputz auch als Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Bei erhöhter Feuchtebeanspruchung und im Sockelbereich ist der weber ip14 einzusetzen. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² - Bruchbild A/B oder C nach EN 998-1:2010 Bettdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-006006 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Kalk  - Zement  - Feinsand  - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Abbindezeit - Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 5 bis 6 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Anwendungsgebiet - Weber ip 18 Kalk-Zementgrundputz kann auf normalem Mauerwerk und rauhgeschaltem Beton als ein- oder zweilagiger Grundputz aussen und innen aufgetragen werden. In Räumen mit normaler Feuchtebeanspruchung eignet sich weber ip18 Kalk-Zementgrundputz auch als Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Alter Produktname - maxit ip 18

weber ip 18 BO EMP

Produktbeschrieb - weber ip 18 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Kalk, Zement und fraktionierten Sanden. Dient zur Herstellung von Grundbeschichtung auf normale Standard Mauerwerke im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen wie EMP. Produktvorteile - Eignet sich als Untergrund für kleinformatige keramische Wandplatten ≤ 1600 cm² - Untergrund für alle Deckputze - Gutes Standvermögen - Leicht verarbeitbar - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag aussen 15 mm, innen 10 mm  - Verbrauch bei 10 mm ca. 2,4 m² je Sack; 80 m² je Tonne  - Verbrauch bei 15 mm ca. 1,6 m² je Sack; 53 m² je Tonne  - 1 Tonne weber ip18 Kalk-Zementgrundputz ergibt ca. 800 l Frischmörtel Wasserzugabe - Wasserbedarf ca. 7.5 Liter / Sack (30 kg) Werkzeuge - Geeignet für alle gängigen Putzmaschinen sowie den Silo-Mischpumpen SMP und EMP. weber ip 18 kann auch von Hand appliziert werden. Gebrauchszweck - weber ip18 Kalk-Zementgrundputz kann auf normalem Mauerwerk und rauhgeschaltem Beton als ein- oder zweilagiger Grundputz aussen und innen aufgetragen werden. In Räumen mit normaler Feuchtebeanspruchung eignet sich weber ip18 Kalk-Zementgrundputz auch als Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Bei erhöhter Feuchtebeanspruchung und im Sockelbereich ist der weber ip14 einzusetzen. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² - Bruchbild A/B oder C nach EN 998-1:2010 Bettdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-006006 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Kalk  - Zement  - Feinsand  - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Abbindezeit - Das Produkt erhärtet sich nach der Zugabe von Wasser nach 5 bis 6 h und kann anschliessend als Bauschutt entsorgt werden. Anwendungsgebiet - Weber ip 18 Kalk-Zementgrundputz kann auf normalem Mauerwerk und rauhgeschaltem Beton als ein- oder zweilagiger Grundputz aussen und innen aufgetragen werden. In Räumen mit normaler Feuchtebeanspruchung eignet sich weber ip18 Kalk-Zementgrundputz auch als Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Alter Produktname - maxit ip 18

weber ip 12 EMP

Produktbeschrieb - weber ip 12 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Zement und gewaschenen Kalksteinkörnungen. Dient als Spritzbewurf für Grundputze im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Anwurfmörtel für alle Grundputze - Gute Maschinengängigkeit - Hervorragende Haftung - Nicht brennbar - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Verbrauch bei 10 mm ca. 7,7 kg/m² = 3,9 m²/Sack  - 1 Tonne weber ip12 Zementanwurf ergibt ca. 650 l Frischmörtel  - Bei 3–5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 130 m² Gebrauchszweck - Weber ip 12 Zementanwurf wird als Spritzbewurf für aussen und innen zur Erreichung eines gleichmässigen und griffigen Untergrundes verwendet. Applizierdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen und innen beträgt 5 mm. Inhaltsstoffe - Zementbasis (PC 450)  - Gewaschenen Kalksteinkörnern (0–4 mm) - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Anwendungsgebiet - Weber ip 12 Zementanwurf wird als Spritzbewurf für aussen und innen zur Erreichung eines gleichmässigen und griffigen Untergrundes verwendet.

weber ip 14 lose

Produktbeschrieb - weber ip 14 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Zement und gewaschenen Kalksteinkörnungen. Dient zur Herstellung von sehr stark beanspruchten Putzoberflächen im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen wie EMP. Produktvorteile - Für Wandflächen mit hoher mechanischer Belastung - Als Sockelputz geeignet - Eignet sich als Untergrund für grossformatige keramische Wandplatten ≥ 1600 cm² - Untergrund für alle Deckputze - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Verbrauch bei 10 mm ca. 2,1 m² je Sack; 70 m² je Tonne  - Verbrauch bei 15 mm ca. 1,4 m² je Sack; 47 m² je Tonne  - 1 Tonne weber ip14 Zementgrundputz ergibt ca. 700 l Frischmörtel Wasserzugabe - Das Mischverhältnis beträgt ca. 6.5 Liter Wasser pro Sack (30kg). Werkzeuge - Geeignet für alle gängigen Putzmaschinen sowie den Silo-Mischpumpen SMP und EMP. Gebrauchszweck - Weber ip 14 Sockelputz kann auf Mauerwerk aller Art, auch auf rauhgeschaltem Beton – besonders für Sockel – sowie als einlagiger Zementanwurf oder zweilagiger Grundputz, aufgetragen werden. Dies gilt für Kellerräume, Garagen, gewerbliche Räume, Feuchträume (insbesondere mit hoher Wasserbeanspruchung). Ferner ist es ein ausgezeichneter Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. Bettdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-006005 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Zement  - gewaschenen Kalksteinkörnungen  - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Anwendungsgebiet - Weber ip14 Sockelputz kann auf Mauerwerk aller Art, auch auf rauhgeschaltem Beton – besonders für Sockel – sowie als einlagiger Zementanwurf oder zweilagiger Grundputz, aufgetragen werden. Dies gilt für Kellerräume, Garagen, gewerbliche Räume, Feuchträume (insbesondere mit hoher Wasserbeanspruchung). Ferner ist es ein ausgezeichneter Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Alter Produktname - maxit ip 14

weber ip 14 EMP

Produktbeschrieb - weber ip 14 ist ein mineralischer Werktrockenmörtel auf Basis von Zement und gewaschenen Kalksteinkörnungen. Dient zur Herstellung von sehr stark beanspruchten Putzoberflächen im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen wie EMP. Produktvorteile - Für Wandflächen mit hoher mechanischer Belastung - Als Sockelputz geeignet - Eignet sich als Untergrund für grossformatige keramische Wandplatten ≥ 1600 cm² - Untergrund für alle Deckputze - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Verbrauch bei 10 mm ca. 2,1 m² je Sack; 70 m² je Tonne  - Verbrauch bei 15 mm ca. 1,4 m² je Sack; 47 m² je Tonne  - 1 Tonne weber ip14 Zementgrundputz ergibt ca. 700 l Frischmörtel Wasserzugabe - Das Mischverhältnis beträgt ca. 6.5 Liter Wasser pro Sack (30kg). Werkzeuge - Geeignet für alle gängigen Putzmaschinen sowie den Silo-Mischpumpen SMP und EMP. Gebrauchszweck - Weber ip 14 Sockelputz kann auf Mauerwerk aller Art, auch auf rauhgeschaltem Beton – besonders für Sockel – sowie als einlagiger Zementanwurf oder zweilagiger Grundputz, aufgetragen werden. Dies gilt für Kellerräume, Garagen, gewerbliche Räume, Feuchträume (insbesondere mit hoher Wasserbeanspruchung). Ferner ist es ein ausgezeichneter Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. Bettdicke - Die Mindestauftragsstärke aussen beträgt 15 mm und diejenige innen 10 mm. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-006005 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Zement  - gewaschenen Kalksteinkörnungen  - Sorgfältig abgestimmte Zusätze Anwendungsgebiet - Weber ip14 Sockelputz kann auf Mauerwerk aller Art, auch auf rauhgeschaltem Beton – besonders für Sockel – sowie als einlagiger Zementanwurf oder zweilagiger Grundputz, aufgetragen werden. Dies gilt für Kellerräume, Garagen, gewerbliche Räume, Feuchträume (insbesondere mit hoher Wasserbeanspruchung). Ferner ist es ein ausgezeichneter Untergrund für Wandplattenbeläge aus Keramik, Natur- und Kunststein. Alter Produktname - maxit ip 14

weber multi 280 DRUCKSILO

Produktbeschrieb - weber multi 280 ist eine mineralische Haftbrücke, Klebe- und Spachtelmasse auf Basis von Zement, fraktionierten Sanden und haftungsverbessernden Zusätzen. Dient als Haftbrücke zur Aufnahme von Kalkzement, Zementputze und als Dünnschichtputz auf Beton im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Spezieller Haftmörtel für Zementputze - Für glatten und nicht saugenden Untergründen - Als Dünnschichtputz auf Beton - Sehr gut geeignet für Filzputz für Sockelflächen - Mineralischer Putz Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag 5 mm: Verbrauch ca. 7 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund.  - 1 Tonne weber multi 280 Kleber/Spachtelmasse ergibt ca. 700 l Frischmörtel.  - Bei 5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 140 m² Putzfläche - Korn 1,2 mm. Auftrag min. 3  mm, max. 10 mm. Wasserzugabe - Von Hand weber multi 280 in Wasser einstreuen und knollenfrei mit dem Rührwerk in eine verarbeitungsgerechte Konsistenz gut anmischen. Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Klebekraft - ≥0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. Bettdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004369 Inhaltsstoffe - Zement  - ausgesuchten Sandfraktionen  - haftungsverbessernden Zusätzen Abbindezeit - mind. 3 Tage Anwendungsgebiet - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Alter Produktname - maxit multi 280

weber multi 280 EMP

Produktbeschrieb - weber multi 280 ist eine mineralische Haftbrücke, Klebe- und Spachtelmasse auf Basis von Zement, fraktionierten Sanden und haftungsverbessernden Zusätzen. Dient als Haftbrücke zur Aufnahme von Kalkzement, Zementputze und als Dünnschichtputz auf Beton im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Spezieller Haftmörtel für Zementputze - Für glatten und nicht saugenden Untergründen - Als Dünnschichtputz auf Beton - Sehr gut geeignet für Filzputz für Sockelflächen - Mineralischer Putz Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag 5 mm: Verbrauch ca. 7 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund.  - 1 Tonne weber multi 280 Kleber/Spachtelmasse ergibt ca. 700 l Frischmörtel.  - Bei 5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 140 m² Putzfläche - Korn 1,2 mm. Auftrag min. 3  mm, max. 10 mm. Wasserzugabe - Von Hand weber multi 280 in Wasser einstreuen und knollenfrei mit dem Rührwerk in eine verarbeitungsgerechte Konsistenz gut anmischen. Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Klebekraft - ≥0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. Bettdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004369 Inhaltsstoffe - Zement  - ausgesuchten Sandfraktionen  - haftungsverbessernden Zusätzen Abbindezeit - mind. 3 Tage Anwendungsgebiet - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Alter Produktname - maxit multi 280

weber multi 280 PICCOLO

Produktbeschrieb - weber multi 280 ist eine mineralische Haftbrücke, Klebe- und Spachtelmasse auf Basis von Zement, fraktionierten Sanden und haftungsverbessernden Zusätzen. Dient als Haftbrücke zur Aufnahme von Kalkzement, Zementputze und als Dünnschichtputz auf Beton im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Spezieller Haftmörtel für Zementputze - Für glatten und nicht saugenden Untergründen - Als Dünnschichtputz auf Beton - Sehr gut geeignet für Filzputz für Sockelflächen - Mineralischer Putz Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Auftrag 5 mm: Verbrauch ca. 7 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund.  - 1 Tonne weber multi 280 Kleber/Spachtelmasse ergibt ca. 700 l Frischmörtel.  - Bei 5 mm Auftragsstärke ergibt das ca. 140 m² Putzfläche - Korn 1,2 mm. Auftrag min. 3  mm, max. 10 mm. Wasserzugabe - Von Hand weber multi 280 in Wasser einstreuen und knollenfrei mit dem Rührwerk in eine verarbeitungsgerechte Konsistenz gut anmischen. Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Klebekraft - ≥0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. Bettdicke - Als Haftbrücke mit grober Zahntraufel (Zahnung ca. 10 mm) vertikal aufziehen. Als Dünnschichtputz ca. 3 - 5 mm aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004369 Inhaltsstoffe - Zement  - ausgesuchten Sandfraktionen  - haftungsverbessernden Zusätzen Abbindezeit - mind. 3 Tage Anwendungsgebiet - Weber multi 280 ist als Haftbrücke auf Beton, anderen glatten und nicht saugenden Untergründen, wie Styrodur und ähnliche für nachfolgende Kalk-Kalkzement geeignet. Ferner eignet es sich auch für Zementputze im Innen und Aussenbereich und als Dünnschichtputz auf Beton. Des Weiteren eignet er sich auch sehr gut als Filzputz für Sockelflächen. Alter Produktname - maxit multi 280

weber multi 290 E DRUCKSILO

Produktbeschrieb - weber multi 290 E ist ein mineralischer Kleber und Armierungsmörtel auf Basis von Kalk, Zement, fraktionierten Sanden und organischen Leichtzuschlagstoffen. Dient als Armierungsmasse auf Grundbeschichtungen und als Klebe- und Armierungsmasse von Dämmplatten, im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Mineralischer Kleber und Armierungsmörtel - Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen - Untergrund für alle Deckputze - Leichtzuschlagstoffe aus EPS - Hohe Ergibigkeit - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Als Kleber: 4 kg/m² - Als Spachtelung: 6 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund  - 1 Tonne weber multi 290 E Klebe-Spachtel und Armierungsmörtel ergibt ca. 1000 l Frischmörtel. Das ergibt ca. 165 m². Wasserzugabe - 7,0 - 7,5 l / 25 kg-Sack Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 290 E kann als Kleber und Armierungsmörtel innen und aussen für das Kleben von Polystyrol und MW-Platten verwendet werden. Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen auf Unterputzen über kritischen Untergründen. Zur Überarbeitung von Altputzen, auch mit Dispersionshaltigen Anstrichen, sowie Kunstharzputzen und gerissenen Putzfassaden. Er kann auch als Feinfilzputz am gleichen Tag in Kornstärke aufgebracht werden. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Dünnschichtputz 3–5 mm und als Gewebeeinlage 5–7 mm stark aufbringen. Bettdicke - Als Dünnschichtputz 3 - 5 mm und als Gewebeeinlage 5 - 7 mm stark aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004375 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Kalk  - Zement  - Fraktionierten Sanden  - Haftungsverbessernden Zusätzen  - Organischem Leichtzuschlag Anwendungsgebiet - Weber multi 290 E kann als Kleber und Armierungsmörtel innen und aussen für das Kleben von Polystyrol und MW-Platten verwendet werden. Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen auf Unterputzen über kritischen Untergründen. Zur Überarbeitung von Altputzen, auch mit Dispersionshaltigen Anstrichen, sowie Kunstharzputzen und gerissenen Putzfassaden. Er kann auch als Feinfilzputz am gleichen Tag in Kornstärke aufgebracht werden.

weber multi 290 E PICCOLO

Produktbeschrieb - weber multi 290 E ist ein mineralischer Kleber und Armierungsmörtel auf Basis von Kalk, Zement, fraktionierten Sanden und organischen Leichtzuschlagstoffen. Dient als Armierungsmasse auf Grundbeschichtungen und als Klebe- und Armierungsmasse von Dämmplatten, im Aussen- und Innenbereich. Geeignet für manuelle und maschinelle Verarbeitung mit allen gängigen Putzmaschinen. Produktvorteile - Mineralischer Kleber und Armierungsmörtel - Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen - Untergrund für alle Deckputze - Leichtzuschlagstoffe aus EPS - Hohe Ergibigkeit - Diffusionsoffen Einschränkungen / Vorsicht geboten - Während der Verarbeitung der Materialien darf die Oberflächentemperatur des zu beschichtenden Baukörper und die Lufttemperatur nicht unter + 5 °C und über + 30 °C sein - Auf die Putzschicht darf während der Abbindezeit kein Frost einwirken - Aussenputze müssen während und nach allen Applikationen vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden - Während der Abbindephase muss im Innenbereich regelmässig eine gute Querlüftung der Räume vorgenommen werden. Die Überschreitung der relativen Luftfeuchtigkeit bei 20 °C von maximale 70 % ist für längere Zeit nicht zulässig - Während der Innenapplikationen und Abbindephase ist Luftdurchzug zu vermeiden - Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden Verbrauch - Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen: - Als Kleber: 4 kg/m² - Als Spachtelung: 6 kg/m²  - Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund  - 1 Tonne weber multi 290 E Klebe-Spachtel und Armierungsmörtel ergibt ca. 1000 l Frischmörtel. Das ergibt ca. 165 m². Wasserzugabe - 7,0 - 7,5 l / 25 kg-Sack Werkzeuge - Mit allen gängigen Mischpumpen  - Rührwerk Gebrauchszweck - Weber multi 290 E kann als Kleber und Armierungsmörtel innen und aussen für das Kleben von Polystyrol und MW-Platten verwendet werden. Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen auf Unterputzen über kritischen Untergründen. Zur Überarbeitung von Altputzen, auch mit Dispersionshaltigen Anstrichen, sowie Kunstharzputzen und gerissenen Putzfassaden. Er kann auch als Feinfilzputz am gleichen Tag in Kornstärke aufgebracht werden. Klebekraft - ≥ 0.08 N/mm² nach EN 998-1:2010 Applizierdicke - Als Dünnschichtputz 3–5 mm und als Gewebeeinlage 5–7 mm stark aufbringen. Bettdicke - Als Dünnschichtputz 3 - 5 mm und als Gewebeeinlage 5 - 7 mm stark aufbringen. CE-Klassifizierung - Ja DoP-CH-004375 Trocknungszeit - 1 mm / Tag Inhaltsstoffe - Kalk  - Zement  - Fraktionierten Sanden  - Haftungsverbessernden Zusätzen  - Organischem Leichtzuschlag Anwendungsgebiet - Weber multi 290 E kann als Kleber und Armierungsmörtel innen und aussen für das Kleben von Polystyrol und MW-Platten verwendet werden. Als Armierungsputz mit Gewebeeinlagen auf Unterputzen über kritischen Untergründen. Zur Überarbeitung von Altputzen, auch mit Dispersionshaltigen Anstrichen, sowie Kunstharzputzen und gerissenen Putzfassaden. Er kann auch als Feinfilzputz am gleichen Tag in Kornstärke aufgebracht werden.

weber.floor 415 (plan 415) lose

Produktbeschrieb - Zementgebundener, pumpbarer Styroporbeton für Schichtdicken von 1 bis 30 cm. Produktvorteile - Anwendungsgebiet Wird im Wohnungs-, Objekt- und Gewerbebau als Rohrhöhenausgleich, Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich verwendet. Für den Innen- und Aussenbereich. Produkteigenschaften - Geringes Eigengewicht  - Für leichten Baustellenbetrieb nutzbar  - In hohen Schichtdicken einsetzbar  - Kann geschwabbelt werden - Manuell oder maschinell verarbeitbar Einschränkungen / Vorsicht geboten - Bei ständig erhöhtem Wasserdampfanfall unterhalb der Decke (z. B. in gewerblichen Grossküchen etc.) muss eine Abdichtug der Decke von unten erfolgen  - Nicht geeignet als Drainageschicht oder zum direkten Belegen mit Fliesen oder anderen Oberbelägen  - Im Zweifelsfall bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten bitte Beratung anfordern  - Keine Fremdstoffe beimischen Verbrauch - Der Verbrauch pro Schichtdicke beträgt ca. 3,75 kg/m². Wasserzugabe - Der Wasserbedarf beläuft sich auf 53% - 60%, das genaue Verhältnis ist abhängig vom Herstellwerk. Gebrauchszweck - Weber.floor 415 wird im Wohnungsbau, in der Altbausanierung, im Objekt- und Gewerbebau, zum Rohrhöhenausgleich, als Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich in Schichtdicken von 1 - 30 cm eingesetzt. Es ist für den Innenbereich geeignet. Begehbarkeit - Nach ca. 2 Tagen begehbar Applizierdicke - Die Schichtdicke beträgt zwischen 1 und 30 cm. Abbindezeit - Die Verarbeitungszeit beträgt ca. 60 Min. bei 20°C und 65% rLF. Anwendungsgebiet - Weber.floor 415 wird im Wohnungsbau, in der Altbausanierung, im Objekt- und Gewerbebau, zum Rohrhöhenausgleich, als Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich in Schichtdicken von 1 - 30 cm eingesetzt. Es ist für den Innenbereich geeignet. Besondere Hinweise - Einschlägige Normen, Merkblätter und Verlegeanleitungen, etc. (SIA, SPV, Baustofflieferanten, etc.) sowie die weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten. Gewährleistungshinweis: Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen die Gewähr für die einwandfreie Qualität der Produkte. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen gelten die Empfehlungen aus diesem Merkblatt jedoch als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherung.