11

Wetterschutzgitter Wetterschutzgitter WSG-H3 für Zu- und Fortluft, horizontal

Das horizontale Wetterschutzgitter WSG-H ist in Aluminium, Kupfer und Edelstahl erhältlich. Zudem liefern wir die Gitter in Alu eloxiert oder pulverbeschichtet. Die Konstruktion basiert auf einem geschweissten, stabilen und verwindungssteifen Gehäuse mit speziell eingebauten Lamellen. Bezüglich Form und Grösse sind kaum Grenzen gesetzt. Die WSG-H können einteilig bis zu einer Grösse von 4m x 8m gebaut werden. Auch Sonderformen sind möglich. Für den Einsatz in hochgelegenen und kalten Zonen kann das WSG-H mit elektrischer Widerstandsheizung ausgerüstet werden. Einsatz: Das WSG-H bietet eine optisch gefälligere Alternative zum Regenhut oder zur Deflektorhaube. Es dient als horizontaler Kanal-abschluss im Aussenbereich oder als Abschluss von Lüftungsöffnungen auf Dächern. Das WSG-H kann in die Dachkonstruktion eingelassen und farblich angepasst werden, so bleibt es unauffällig und fügt sich optimal in seine Umgebung ein. Es eignet sich für den Einsatz in Flachdächern und Schrägdächern bis maximal 35° Neigung. Für Dächer mit einem Neigungswinkel >35° bieten wir eine Sonderausführung an. Funktion: Die Niederschläge weden durch die Lamellen aufgefangen und über diese in die umlaufende Wasserrinne geleitet. Mittels einem oder mehrerer Ablaufstutzen wird das Wasser aus der Rinne abgeführt und in ein bauseitiges Abwasserrohr geleitet. Bei der aufgesetzten Variante ist die umlaufende Wasserrinne an der Unterkante des Gitters nach aussen offen, so kann das Wasser über das Dach wegfliessen. Ein oben liegendes Maschengitter verhindert das Eindringen von grobem Schmutz. Das horizontale Wetterschutzgitter ist als H3 mit drei eingesetzten Lamellenlagen für Zu- und Abluft erhältlich oder als H1, die einfache Ausführung mit einer Lamellenlage, ausschliesslich für Fortluft.

Wetterschutzgitter Wetterschutzgitter WSG-H1 für Fortluft, horizontal

Das horizontale Wetterschutzgitter WSG-H ist in Aluminium, Kupfer und Edelstahl erhältlich. Zudem liefern wir die Gitter in Alu eloxiert oder pulverbeschichtet. Die Konstruktion basiert auf einem geschweissten, stabilen und verwindungssteifen Gehäuse mit speziell eingebauten Lamellen. Bezüglich Form und Grösse sind kaum Grenzen gesetzt. Die WSG-H können einteilig bis zu einer Grösse von 4m x 8m gebaut werden. Auch Sonderformen sind möglich. Für den Einsatz in hochgelegenen und kalten Zonen kann das WSG-H mit elektrischer Widerstandsheizung ausgerüstet werden. Einsatz: Das WSG-H bietet eine optisch gefälligere Alternative zum Regenhut oder zur Deflektorhaube. Es dient als horizontaler Kanal-abschluss im Aussenbereich oder als Abschluss von Lüftungsöffnungen auf Dächern. Das WSG-H kann in die Dachkonstruktion eingelassen und farblich angepasst werden, so bleibt es unauffällig und fügt sich optimal in seine Umgebung ein. Es eignet sich für den Einsatz in Flachdächern und Schrägdächern bis maximal 35° Neigung. Für Dächer mit einem Neigungswinkel >35° bieten wir eine Sonderausführung an. Funktion: Die Niederschläge weden durch die Lamellen aufgefangen und über diese in die umlaufende Wasserrinne geleitet. Mittels einem oder mehrerer Ablaufstutzen wird das Wasser aus der Rinne abgeführt und in ein bauseitiges Abwasserrohr geleitet. Bei der aufgesetzten Variante ist die umlaufende Wasserrinne an der Unterkante des Gitters nach aussen offen, so kann das Wasser über das Dach wegfliessen. Ein oben liegendes Maschengitter verhindert das Eindringen von grobem Schmutz. Das horizontale Wetterschutzgitter ist als H3 mit drei eingesetzten Lamellenlagen für Zu- und Abluft erhältlich oder als H1, die einfache Ausführung mit einer Lamellenlage, ausschliesslich für Fortluft.

Wetterschutzgitter Wetterschutzgitter WSG 75

Wetterschutzgitter WSG dienen als Aussenabschluss von Luftkanälen oder Lüftungsöffnungen und verhindern das Eindringen von Niederschlägen und Fremdkörpern. Sie sind in leichter oder schwerer Ausführung erhältlich. Das WSG in der bewährten stabilen Bauweise bieten wir in zahlreichen Materialien an. Gerne fertigen wir auch eine Sonderlösung nach Ihren individuellen Ansprüchen. Funktion: Die Konstruktion basiert auf einem geschweissten und sehr stabilen Profilrahmen mit speziell eingebauten Lamellen. Im Abstand von maximal 800 mm werden zwei oder mehr Zuganker, quer durch die Konstruktion geführt und das gesamte Wetterschutzgitter wird so kompakt und verwindungssteif verschraubt. Dabei ist jede Lamelle durch ein Distanzstück zur nächsten getrennt und zugleich fixiert. Gegen das Eindringen unerwünschter Fremdkörper ist rückseitig ein Schutzgitter mit Maschenweite 16 mm angebracht. Wahlweise kann das Wetterschutzgitter mit einem Insektenschutz ergänzt werden.

Wetterschutzgitter Wetterschutzgitter WSG 50

Wetterschutzgitter WSG dienen als Aussenabschluss von Luftkanälen oder Lüftungsöffnungen und verhindern das Eindringen von Niederschlägen und Fremdkörpern. Sie sind in leichter oder schwerer Ausführung erhältlich. Das WSG in der bewährten stabilen Bauweise bieten wir in zahlreichen Materialien an. Gerne fertigen wir auch eine Sonderlösung nach Ihren individuellen Ansprüchen. Funktion: Die Konstruktion basiert auf einem geschweissten und sehr stabilen Profilrahmen mit speziell eingebauten Lamellen. Im Abstand von maximal 800 mm werden zwei oder mehr Zuganker, quer durch die Konstruktion geführt und das gesamte Wetterschutzgitter wird so kompakt und verwindungssteif verschraubt. Dabei ist jede Lamelle durch ein Distanzstück zur nächsten getrennt und zugleich fixiert. Gegen das Eindringen unerwünschter Fremdkörper ist rückseitig ein Schutzgitter mit Maschenweite 16 mm angebracht. Wahlweise kann das Wetterschutzgitter mit einem Insektenschutz ergänzt werden.

Rückschlagklappe Rückschlagklappe RSK

Die Rückschlagklappe RSK ist eine einfache Unter- oder Überdruckklappe, auch Flatterklappe genannt. Sie ist mit allen qualifizierten Attributen von Lucoma-Klappen ausgestattet und zeichnet sich aus durch ihre zuverlässige Funktionalität und ihre stabile Bauweise. Die RSK ist in Stahl verzinkt oder Edelstahl mit Aluminium- oder Edelstahllamellen erhältlich und beliebig kombinierbar. Einsatz: Die Rückschlagklappe kommt zum Einsatz, wenn ein Rückfluss oder ein Eindringen unerwünschter Luft verhindert werden muss oder die Verhältnisse in komplizierten Kanalnetzen möglichst genau aufrecht erhalten werden müssen. Funktion: Die Rückschlagklappe RSK ist erhältlich mit unabhängigen und frei beweglichen Lamellen, als Flatterklappe oder mit über ein aussenliegendes Gestänge gekoppelten Lamellen. Die Lamellen sind während des Betriebs geöffnet und werden bei einem Druckabfall oder bei rückströmender Luft selbsttätig geschlossen. Die Klappe ist auch für hohe Druckanforderungen geeignet. Der Auslösedruck kann bei der RSK nicht eingestellt werden.

Revisionsklappen Revisionstüren RT

Die Revisionstüre RT dient zum luftdichten Verschluss von Wartungsöffnungen. Die RT ist in Aluminium, Stahl grundiert, Stahl verzinkt und Edelstahl erhältlich. Sie kann links oder rechts öffnend, ein- oder zweiflügelig gebaut werden. Zusätzlich gibt es viele Optionen wie z.B. Schauglas, 4-kt Schloss, KABA-Schliessung, demontierbarer Mittelsteg, integriertes Lüftungsgitter usw. Die Revisionstüre aus Edelstahl in der Hochtemperatur-Ausführung ist bis 600°C hitzebeständig. Einsatz: Die Revisionstüre kommt überall dort zum Einsatz, wo der Zugang für Wartung und Revision gewährleistet sein muss. Sie wird zum Abschluss von Wartungszugängen bei lufttechnischen Anlagen, Filterkammern, Klimageräten und dergleichen verbaut. Die RT wird standardmässig für den Kanaleinbau vorgesehen und kann wahlweise mit Schlaudern für den Mauereinbau ergänzt werden. Funktion: Revisionstüren bilden einen luftdichten Abschluss von Räumen und Geräten. Durch Drehen der Doppelhebel- Verschlüsse beim Schliessen wird die umlaufende Dichtung an den Einbaurahmen gepresst. Durch die stabile Bauweise kann der Leckluftstrom selbst bei grossen Drücken äusserst niedrig gehalten werden. Die RT ist auf Wunsch mit 4-kt Schliessung oder KABA-Zylinderschloss erhältlich.

Sicherheitsdruckklappe Druckentlastungsklappe DRK

Die DRK Druckentlastungsklappe überzeugt sowohl durch die rein mechanische und zuverlässige Funktionsweise als auch durch die gewohnt robuste und modulare Bauart von Lucoma. Die DRK ist in Stahl verzinkt oder Edelstahl mit Aluminium- oder Edelstahllamellen erhältlich und beliebig kombinierbar. Einsatz: Zur Überdrucksicherung wird die DRK in Kanalsystemen oder an Geräten installiert. Zudem ist sie zahlreich im Einsatz in Treppenhäusern und bei Entrauchungsanlagen.

Gliederklappe REGLAIR Jalousieklappe Typ 10

Die REGLAIR-Jalousieklappe von Lucoma wird auch als Regulierklappe, Absperrklappe, Drosselklappe, Lamellenklappe oder Lüftungsklappe bezeichnet. Sie ist in Aluminium, mit verzinktem Rahmen oder als komplette Edelstahlklappe erhältlich. Das bewährte Baukastensystem erlaubt verschiedenste Kombinationen von Werkstoffen, wie z.B. Alu-Lamellen mit Edelstahl-Rahmen oder Aluminium-Rahmen mit Edelstahl-Lamellen, u.v.m. Einsatz: Die Jalousieklappen werden zur Volumenstrom- und Druckregelung sowie zum Absperren von Luftleitungen und Lüftungsöffnungen in Wänden, Decken oder an Geräten eingesetzt. Der Einbau ist mit waagerecht liegenden Lamellen oder optional mit senkrecht stehenden Lamellen möglich. Funktion: Der Rahmen besteht aus verwindungssteifen C-Profilen, welche mittels speziellen Eckwinkeln untereinander verschraubt sind. Die stromlinienförmigen und geräuscharmen Hohlprofil-Lamellen sind über ein präzises, aussenliegendes Gestänge verbunden. Die Achsen laufen beidseitig in wartungsfreien, ölgetränkten Sinterbronzelagern. Die Lamellen sind mit Spezial-Dichtungen bestückt und standardmässig gegenläufig gekoppelt, wahlweise auch gleichlaufend erhältlich. Mit zusätzlichen seitlichen Dichtungen sind Dichtheitsstufen bis zu 4,0 m³/hm² bei 300 Pa möglich. Die Stärken der REGLAIR: - formschöne und robuste Ausführung - äusserst wartungsarm und langlebig - stromlinienförmige und geräuscharme Lamellen - sehr steife Lamellen bis 2500mm freitragend - alle Dichtheitsklassen nach CEN 1751 und höher - Temperaturbeständigkeit in Klassen bis 600°C - als Bypassklappe oder mit Mittelsteg erhältlich - Abmessungen bis 7900 mm einteilig möglich - Produkt in ATEX-Ausführung mit Zertifikat erhältlich - seismische Berechnungen verfügbar

Gliederklappe REGLAIR Jalousieklappe Typ 50

Die REGLAIR-Jalousieklappe von Lucoma wird auch als Regulierklappe, Absperrklappe, Drosselklappe, Lamellenklappe oder Lüftungsklappe bezeichnet. Sie ist in Aluminium, mit verzinktem Rahmen oder als komplette Edelstahlklappe erhältlich. Das bewährte Baukastensystem erlaubt verschiedenste Kombinationen von Werkstoffen, wie z.B. Alu-Lamellen mit Edelstahl-Rahmen oder Aluminium-Rahmen mit Edelstahl-Lamellen, u.v.m. Einsatz: Die Jalousieklappen werden zur Volumenstrom- und Druckregelung sowie zum Absperren von Luftleitungen und Lüftungsöffnungen in Wänden, Decken oder an Geräten eingesetzt. Der Einbau ist mit waagerecht liegenden Lamellen oder optional mit senkrecht stehenden Lamellen möglich. Funktion: Der Rahmen besteht aus verwindungssteifen C-Profilen, welche mittels speziellen Eckwinkeln untereinander verschraubt sind. Die stromlinienförmigen und geräuscharmen Hohlprofil-Lamellen sind über ein präzises, aussenliegendes Gestänge verbunden. Die Achsen laufen beidseitig in wartungsfreien, ölgetränkten Sinterbronzelagern. Die Lamellen sind mit Spezial-Dichtungen bestückt und standardmässig gegenläufig gekoppelt, wahlweise auch gleichlaufend erhältlich. Mit zusätzlichen seitlichen Dichtungen sind Dichtheitsstufen bis zu 4,0 m³/hm² bei 300 Pa möglich. Die Stärken der REGLAIR: - formschöne und robuste Ausführung - äusserst wartungsarm und langlebig - stromlinienförmige und geräuscharme Lamellen - sehr steife Lamellen bis 2500mm freitragend - alle Dichtheitsklassen nach CEN 1751 und höher - Temperaturbeständigkeit in Klassen bis 600°C - als Bypassklappe oder mit Mittelsteg erhältlich - Abmessungen bis 7900 mm einteilig möglich - Produkt in ATEX-Ausführung mit Zertifikat erhältlich - seismische Berechnungen verfügbar

Gliederklappe REGLAIR Jalousieklappe Typ 15

Die REGLAIR-Jalousieklappe von Lucoma wird auch als Regulierklappe, Absperrklappe, Drosselklappe, Lamellenklappe oder Lüftungsklappe bezeichnet. Sie ist in Aluminium, mit verzinktem Rahmen oder als komplette Edelstahlklappe erhältlich. Das bewährte Baukastensystem erlaubt verschiedenste Kombinationen von Werkstoffen, wie z.B. Alu-Lamellen mit Edelstahl-Rahmen oder Aluminium-Rahmen mit Edelstahl-Lamellen, u.v.m. Einsatz: Die Jalousieklappen werden zur Volumenstrom- und Druckregelung sowie zum Absperren von Luftleitungen und Lüftungsöffnungen in Wänden, Decken oder an Geräten eingesetzt. Der Einbau ist mit waagerecht liegenden Lamellen oder optional mit senkrecht stehenden Lamellen möglich. Funktion: Der Rahmen besteht aus verwindungssteifen C-Profilen, welche mittels speziellen Eckwinkeln untereinander verschraubt sind. Die stromlinienförmigen und geräuscharmen Hohlprofil-Lamellen sind über ein präzises, aussenliegendes Gestänge verbunden. Die Achsen laufen beidseitig in wartungsfreien, ölgetränkten Sinterbronzelagern. Die Lamellen sind mit Spezial-Dichtungen bestückt und standardmässig gegenläufig gekoppelt, wahlweise auch gleichlaufend erhältlich. Mit zusätzlichen seitlichen Dichtungen sind Dichtheitsstufen bis zu 4,0 m³/hm² bei 300 Pa möglich. Die Stärken der REGLAIR: - formschöne und robuste Ausführung - äusserst wartungsarm und langlebig - stromlinienförmige und geräuscharme Lamellen - sehr steife Lamellen bis 2500mm freitragend - alle Dichtheitsklassen nach CEN 1751 und höher - Temperaturbeständigkeit in Klassen bis 600°C - als Bypassklappe oder mit Mittelsteg erhältlich - Abmessungen bis 7900 mm einteilig möglich - Produkt in ATEX-Ausführung mit Zertifikat erhältlich - seismische Berechnungen verfügbar

Gliederklappe REGLAIR Jalousieklappe Typ 15 HT

Die REGLAIR-Jalousieklappe von Lucoma wird auch als Regulierklappe, Absperrklappe, Drosselklappe, Lamellenklappe oder Lüftungsklappe bezeichnet. Sie ist in Aluminium, mit verzinktem Rahmen oder als komplette Edelstahlklappe erhältlich. Das bewährte Baukastensystem erlaubt verschiedenste Kombinationen von Werkstoffen, wie z.B. Alu-Lamellen mit Edelstahl-Rahmen oder Aluminium-Rahmen mit Edelstahl-Lamellen, u.v.m. Einsatz: Die Jalousieklappen werden zur Volumenstrom- und Druckregelung sowie zum Absperren von Luftleitungen und Lüftungsöffnungen in Wänden, Decken oder an Geräten eingesetzt. Der Einbau ist mit waagerecht liegenden Lamellen oder optional mit senkrecht stehenden Lamellen möglich. Funktion: Der Rahmen besteht aus verwindungssteifen C-Profilen, welche mittels speziellen Eckwinkeln untereinander verschraubt sind. Die stromlinienförmigen und geräuscharmen Hohlprofil-Lamellen sind über ein präzises, aussenliegendes Gestänge verbunden. Die Achsen laufen beidseitig in wartungsfreien, ölgetränkten Sinterbronzelagern. Die Lamellen sind mit Spezial-Dichtungen bestückt und standardmässig gegenläufig gekoppelt, wahlweise auch gleichlaufend erhältlich. Mit zusätzlichen seitlichen Dichtungen sind Dichtheitsstufen bis zu 4,0 m³/hm² bei 300 Pa möglich. Die Stärken der REGLAIR: - formschöne und robuste Ausführung - äusserst wartungsarm und langlebig - stromlinienförmige und geräuscharme Lamellen - sehr steife Lamellen bis 2500mm freitragend - alle Dichtheitsklassen nach CEN 1751 und höher - Temperaturbeständigkeit in Klassen bis 600°C - als Bypassklappe oder mit Mittelsteg erhältlich - Abmessungen bis 7900 mm einteilig möglich - Produkt in ATEX-Ausführung mit Zertifikat erhältlich - seismische Berechnungen verfügbar